IGKWKulturinfoserviceMitgliederIGKW NewsProjekteInnovationspreis

Suchen & Finden  
erweiterte Suche  


Büro

Montag bis Mittwoch 10–14 Uhr
Donnerstag 13–17 Uhr

Gumpendorfer Straße 63b/3
1060 Wien
Tel: +43/(0)1/236 23 14
Fax: +43/(0)1/236 23 14–9

E-Mail: office(at)igkulturwien.net





IG Kultur Wien vernetzt



  Facebook     Flickr     Twitter


Powered by

>>  IG Kultur Wien • 

Crowdfunding-Kampagne für den Leerstandsmelder

 

Seit vier Jahren gibt es in vielen Städten den Leerstandsmelder, der als soziales Netzwerk die Eintragung und Sichtbarmachung von Leerständen ermöglicht. Die Basisadresse ist www.leerstandsmelder.de und wurde speziell für Wien vor kurzem zu www.leerstandsmelder.wien.

Nach vier Jahren ist die Betaphase vorbei – der Leerstandsmelder braucht dringend technische Erweiterungen wie eine App und die Integration der zahlreichen Verbesserungsvorschläge. So soll die Nutzer_innenfreundlichkeit erhöht werden, noch mehr Leerstände in noch mehr Städten gesammelt und die Arbeit lokaler Leerstands-Initiativen unterstützt werden. Für die Umsetzung fehlt allerdings noch die Finanzierung. Daher wurde nun eine Crowdfunding-Kampagne gestartet.

Als IG Kultur Wien unterstützen wir diese Kampagne selbstverständlich und bitten euch, diese Kampagne in euren Netzwerken zu teilen.
Besonders freuen wir uns natürlich über einen kleinen oder großen solidarischen Spendenbeitrag.

Die Fundingschwelle beträgt 10.000.- Euro, das bis Fundingziel 15.000.-.Deadline ist der 19. März 2015. Sollte die Fundingschwelle nicht erreicht werden, geht das Geld zurück an die SpenderInnen.

Wir freuen uns auf eure Hilfe und eure Solidarität!

>Hier geht es zur Crowdfundig-Seite: https://www.startnext.com/leerstandsmelder 

4. März, 19 Uhr, Amerlinghaus: Recht-auf-Stadt-Vernetzungstreffen

Am Mittwoch, dem 4. März, findet im Amerlinghaus (Wien 7, Stiftgasse 8) von 19 bis 21 Uhr das nächste Vernetzungstreffen des Bündnisses „Recht auf Stadt“ statt.

 

Neben der Vernetzung steht nochmals die Wien-Wahl 2015 im Mittelpunkt, die wir als Bezugsrahmen produktiv nützen möchten, um "Recht auf Stadt" mehr Öffentlichkeit zu verschaffen. Diesmal arbeiten wir konkrete Schritte in Kleingruppen aus.

Ziele sind:
Themen und den Stadtraum zu besetzten
einen gemeinsamen Nenner von Positionen zu finden
unterschiedliche Aktions- und Mobilisierungsformen zu initiieren

Eingeladen sind alle, die Lust auf gemeinsames Agieren und Planen haben.
Wir freuen uns auf eure Inputs und auf euer Kommen!

Aus Facebook:
www.facebook.com/events/1539667769640456/

http://rechtaufstadt.at/

Buchtipp: Wer geht leer aus?

Einblick in die jahrelange Beschäftigung mit Leerstand in Wien und den Austausch mit Leerstands- und Stadtaktiven verschiedener Städte Europas bietet das am 15. Dezember erschienene Buch „Wer geht leer aus? Plädoyer für eine andere Leerstandspolitik.“ Die Diskussion und die Entwicklung neuer Perspektiven und Blickpunkte dienen als Ausgangspunkte, eigene Fragen zu stellen und aktiv zu werden.

>Mehr darüber, Download- und Bestellmöglichkeit>


Jetzt unterschreiben: Leerstand öffnen!

Bild: Leerstandsmelder

Mit einer an den Wiener Gemeinderat adressierten Petition und einer an den Nationalrat gerichteten Bürger_inneninitiative erhöhen IG Kultur Wien und IG Kultur Österreich den Druck auf Stadt und Land, endlich angemessen auf die Leerstandsproblematik zu reagieren –> weiterlesen und unterschreiben


Die Petition an den Wiener Gemeinderat kann auch online auf der Petitionsplattform der Stadt Wien unterstützt werden: >hier klicken
Voraussetzung: Bürger_innenkarte oder Handysignatur (Informationen darüber, wie eins zu einer Bürger_innenkarte oder Handysignatur kommt und wie diese angewendet werden können gibt es hier: http://www.buergerkarte.at)

 

Innovationspreis .14: Die Gewinner_innen

Innovationspreis .14

Am Samstag, dem 18. Oktober, endeten die Innovationspreistage .14 der freien und autonomen Kulturszene Wiens mit der feierlichen Preisverleihung in den beiden Kategorien „Projekte der Stadt Wien“ und „Internationaler Austausch“.

Die Gewinner_innen sind … bitte hier weiterklicken

 

 


Druckversion / Impressum