IGKWKulturinfoserviceMitgliederIGKW NewsProjekteInnovationspreis

Suchen & Finden  
erweiterte Suche  


Büro

Montag bis Mittwoch 10–14 Uhr
Donnerstag 13–17 Uhr

Gumpendorfer Straße 63b/3
1060 Wien
Tel: +43/(0)1/236 23 14
Fax: +43/(0)1/236 23 14–9

E-Mail: office(at)igkulturwien.net





IG Kultur Wien vernetzt



  Facebook     Flickr     Twitter


Powered by

>>  IG Kultur Wien • 

Leerstand – Wege und Umwege bei Neunutzung von Erdgeschossen und Stadträumen in Wien

Informations- und Diskussionsveranstaltung am Dienstag, 27.1.2015 um 18.30
im RAUM der IG Architektur, Gumpendorfer Straße 63b,1060 Wien

Anlass für die Diskussion sind zwei von der Stadt Wien unterstützte Studien, die eine Neunutzung und Reaktivierung leerstehender Stadträume im Fokus haben:

  • Zur Schaffung von leistbaren Räumen zum Arbeiten, Leben und zur Belebung der Stadtkultur

  • Zur Identifizierung der Faktoren, die zu Leerstand oder Unternutzung führen.

Referate:

  • Transformation der Erdgeschosszone, der Stadt auf der Straßenebene:
    Praxis der Quartierserneuerung zwischen der Auslegung der Gesetzgebung, Methoden der Immobilienwirtschaft und Stadterneuerungspraktiken zur Schaffung der leistbaren Arbeitsräume (gefördert durch ZIT- Smart Vienna 2012)
    Vortragende: Betül Bretschneider - UrbanTransForm Research Consulting

  • Perspektive Leerstand, mit Fokus auf die NutzerInnengruppen:
    Wer sind die NutzerInnen, die nicht genutzte Häuser/Räume/Gebiete der Stadt reaktivieren könnten? Welche Methoden zur Ermöglichung für eine Neunutzung des Leerstandes gibt es im Städtevergleich? (gefördert durch MA 7 und MA 18)
    Vortragender: Willi Hejda – IG Kultur Wien

TeilnehmerInnen des anschließenden Podiums:

  • Gerhard Berger (Strategieentwicklung Stadterneuerung - Stadt Wien)
  • Betül Bretschneider (Architektur- und Stadtforscherin)
  • Mara Verlic (Stadtsoziologin, Projektleiterin der Studie „Perspektive Leerstand“)
  • Hannes Kirschner (Baupolizei - Stadt Wien)
  • Thomas Eckel (Eckel + Steindl Steuerberater)

Moderation: Elke Rauth (Dérive Stadtforschung)

Kooperationspartner:

IG Kultur Wien
IG Architektur
UrbanTransForm Research Consulting
Dérive – Zeitschrift für Stadtforschung

3. Feber, 19 Uhr, Amerlinghaus: Recht-auf-Stadt-Vernetzungstreffen

Am Dienstag, dem 3. Februar, findet das nächste Vernetzungstreffen des Bündnisses „Recht auf Stadt“ statt, von 19 bis 21 Uhr im Amerlinghaus, Wien 7, Stiftgasse 8.


Im Mittelpunkt steht die Wien-Wahl 2015, die wir  als Bezugsrahmen produktiv nützen möchten, um dem „Recht auf Stadt“ mehr Öffentlichkeit zu verschaffen.

Ziele sind:
Themen und den Stadtraum zu besetzten
einen gemeinsamen Nenner von Positionen zu finden
unterschiedliche Aktions- und Mobilisierungsformen zu initiieren

Eingeladen sind alle, die Lust auf gemeinsames Agieren und Planen haben.
Wir freuen uns auf eure Inputs und auf euer Kommen!

http://rechtaufstadt.at/

Neuerscheinung: Wer geht leer aus?

Einblick in die jahrelange Beschäftigung mit Leerstand in Wien und den Austausch mit Leerstands- und Stadtaktiven verschiedener Städte Europas bietet das am 15. Dezember erschienene Buch „Wer geht leer aus? Plädoyer für eine andere Leerstandspolitik.“ Die Diskussion und die Entwicklung neuer Perspektiven und Blickpunkte dienen als Ausgangspunkte, eigene Fragen zu stellen und aktiv zu werden.

>Mehr darüber, Download- und Bestellmöglichkeit>


Jetzt unterschreiben: Leerstand öffnen!

Bild: Leerstandsmelder

Mit einer an den Wiener Gemeinderat adressierten Petition und einer an den Nationalrat gerichteten Bürger_inneninitiative erhöhen IG Kultur Wien und IG Kultur Österreich den Druck auf Stadt und Land, endlich angemessen auf die Leerstandsproblematik zu reagieren –> weiterlesen und unterschreiben


NEU: Die Petition an den Wiener Gemeinderat kann ab sofort auch online auf der Petitionsplattform der Stadt Wien unterstützt werden: >hier klicken
Voraussetzung: Bürger_innenkarte oder Handysignatur (Informationen darüber, wie eins zu einer Bürger_innenkarte oder Handysignatur kommt und wie diese angewendet werden können gibt es hier: http://www.buergerkarte.at)

 

Innovationspreis .14: Die Gewinner_innen

Innovationspreis .14

Am Samstag, dem 18. Oktober, endeten die Innovationspreistage .14 der freien und autonomen Kulturszene Wiens mit der feierlichen Preisverleihung in den beiden Kategorien „Projekte der Stadt Wien“ und „Internationaler Austausch“.

Die Gewinner_innen sind … bitte hier weiterklicken

 

 


Druckversion / Impressum