Sitemap


Suchen


News

17.11.2016

Kultur for President

Rassismus abservieren, Melange statt kleiner Brauner, rechter Hetze keine Bühne geben … Mit solchen Sprüchen startet eine Plakatkampagne von Jugend-, Club-, Ess-, Kaffee, Bar- und Subkulturräumen und diese nutzenden und betreibenden Menschen zur neuen Runde der Bundespräsidentschaftswahl. Ein..[mehr]


16.11.2016

Ressourcen teilen, Förderungen suchen und vieles mehr: dasfundus.net

Seit wenigen Tagen ist sie online: die neue selbstorganisierte und offene Plattform von und für freie Kunst- und Kulturarbeiter_innen dasfundus.net. Sie bietet Möglichkeiten, Equipment für Kunst- und Kulturarbeit auszuleihen und zu verborgen, Proberäume anzubieten und zu suchen, und: Um die Suche..[mehr]


24.10.2016

Shift 2 endlich ausgeschrieben

Forderungen der freien Szene und der IG Kultur Wien großteils umgesetzt.   Viel später als angedacht fand heute endlich die Pressekonferenz zur zweiten Auflage von SHIFT – Förderprogramm für innovative Kunst – statt. Die lange Evaluierungsphase trug schließlich Früchte: Viele..[mehr]


12.10.2016

Reminder: Dezentrale Stadt- und Kulturpolitik

Einladung zum kultcamp16 und Verleihung Preis der freien Szene am Samstag, dem 15. Oktober, im WUK Das Thema „dezentrale Stadt- und Kultupolitik“ ist Schwerpunktthema des aktuellen Kulturprogramms der Regierung. Es bietet eine Schnittstelle für unterschiedlichste Projekte und Ansätze der..[mehr]


05.10.2016

Nutzer_innenbeirat konstituiert und online

Am 20.6.2016 kamen rund 15 Personen aus unterschiedlichen Kontexten und Gruppen aus den Bereichen "Soziales, Kultur, Kunst, Wissenschaft, Bildungsarbeit, Kreativwirtschaft, Öffentlicher Raum" in den Räumlichkeiten des mo.ë zusammen, tauschten sich zum Thema Leerstand aus und diskutieren..[mehr]


22.09.2016

Preis der freien Szene Wiens: Die Wahl hat begonnen.

Foto: Mimie Maggale Die Wahl zum Preis der freien Szene ’16 hat begonnen. Die Wahlberechtigten erhalten in diesen Tagen die Wahlunterlagen. Auf unserer Facebook-Seite stellen wir ab sofort jeden Tag drei Projekte vor. Die Reihenfolge wird täglich durch Los bestimmt. Eine Gesamtübersicht samt..[mehr]


15.09.2016

Nächstes Treffen der Plattform #istnoetig …

… am Montag, 19. September 2016, 16-19 Uhr in der Gallerie Schleifmühlgasse 12-14 1040 Wien Facebook-Veranstaltung: https://www.facebook.com/events/250357025364117/ Infos zur Plattform: https://istnoetig.noblogs.org/ [mehr]


14.09.2016

Endlich: Stadt Wien schafft Vergnügungssteuer ab.

Die Stadt Wien schafft per 1. Jänner 2017 die Vergnügungssteuer ab. Das verkündete am 14. September Stadträtin Renate Brauner zusammen mit den Landtagsabgeordneten Tanja Wehsely (SPÖ) und Peter Kraus (Grüne). Beschlossen wird dies zwar erst in einer Landtagssitzung am 30. September, mit den..[mehr]


30.08.2016

Open house am 8. September: Kulturinfoservice der IG Kultur Wien präsentiert neue Broschüre.

Am 8. September erscheint „Kunst und Kultur finanzieren“, die neue Broschüre des Kulturinfoservice der IG Kultur Wien. Dazu laden die IG Kultur Wien und die Kultursprecher von SPÖ und Grüne Wien zu einem „open house“ am 8. September um 13 Uhr in die Räumlichkeiten des Kulturinfoservice ein...[mehr]


25.08.2016

kultcamp16 – das Barcamp zu dezentraler Stadt- und Kulturpolitik in Wien

Eine andere Kulturpolitik #istnoetig, die ihr Augenmerk auf die Vielfalt, Wichtigkeit und das Potential dezentraler, lokaler Initiativen in der Stadt Wien lenkt. Das neue Regierungsabkommen 2015 stellt zwar die dezentrale Kulturarbeit ins Zentrum, jedoch fehlen bislang Signale von Seiten der..[mehr]


30.06.2016

„Parteinahe“ Förderungen? Kunst- und Kulturthemen bei Rechnungsabschlussdebatte des Wiener Gemeinderats

Am 27.6. und 28.6. fand – wie jedes Jahr vor dem Sommer – die Rechnungsabschlussdebatte im Wiener Gemeinderat statt. Am Dienstag, dem 28.6., widmete sich das „höchste politische Gremium“ der Stadt auch den Kunst- und Kulturagenden von ‪Rotgrün 2‬. Zentral war hierbei die..[mehr]


13.06.2016

Stellenausschreibung der IG Kultur Wien: Karenzvertretung – Geschäftsführung (20 Wochenstunden) für 1.10.2016 – 30.9.2017 (befristete Anstellung)

Die IG Kultur Wien – Wiener Interessensgemeinschaft für freie und autonome Kulturarbeit – sucht eine Karenzvertretung ihrer Geschäftsführung: Stellenbeschreibung Interessenvertretung und Agendasetting Außenvertretung und Verhandlungsführung in Kooperation mit dem Vorstand Vereinsorganisation..[mehr]


31.05.2016

1. Juni, 16 Uhr, mo.ë: #istnoetig-Vernetzungstreffen

IG Kultur Wien und mo.ë laden ein zum kommenden Vernetzungstreffen der Plattform #istnoetig am Mittwoch, dem 1. Juni 2016, 16–19 Uhr im mo.ë (Wien 17., Thelemangasse 4). Bei diesem Treffen sprechen wir über die weitere Vorgangsweise und Arbeitsstruktur der Plattform, und im Anschluss gibt es..[mehr]


07.04.2016

Seminar „Verein als Organisationsmodell“ des WTZ Ost in Kooperation mit dem KIS der IG Kultur Wien am 12. April

Wie gründe ich einen Verein? Was ist mit einem Verein alles möglich? Wie muss ein Verein aufgebaut sein? Darf er Geschäfte machen? Darf er Angestellte beschäftigen? Und wie ist das mit der Steuer? Oder der Gewerbebehörde? Eigentlich ist mit einem Verein fast alles möglich. Was zu beachten..[mehr]


01.03.2016

#istnoetig: „Auf Augenhöhe“ – erster offener Brief anlässlich „15 Mal noetig, fünfzehn Tage, fünfzehn Forderungen, fünfzehn Briefe und Aktionen“

Glückskekse

Vom 1. bis 15. März 2016 senden Einzelkünstler_innen und Gruppen unter dem Hashtag #istnoetig pro Tag eine von 15 Forderungen als offenen Brief an die Kulturpolitik und den Kulturstadtrat. Den ersten Brief schickte die IG Kultur Wien am 1. März an Bürgermeister Häupl, Vizebürgermeisterin..[mehr]


27.01.2016

Parlamentarische Petition „Leerstand öffnen“ JETZT noch rasch online unterstützen:

Die parlamentarische Behandlung der im Herbst 2015 eingebrachten Petition „Leerstand öffnen!“ läuft. Noch ist Gelegenheit, die Petition für eine zukunftsweisende Raumpolitik durch eine Online-Unterschrift zu unterstützen, und ihr so mehr Gewicht zu verleihen:..[mehr]


27.01.2016

IG Kultur Wien weiterhin für Leerstandsabgabe: „Ja, Eigentum soll besteuert werden!“

Steuern als Instrument gegen spekulativen Leerstand forderten die IG Kultur Wien und mit ihr hunderte Unterstützer_innen im Rahmen mehrerer Petitionen. Eine im Oktober dem Parlament übergebene „Bürger_inneninitiative“ wird nun im zuständigen Ausschuss behandelt. Das Finanzministerium..[mehr]


27.01.2016

„Es gilt, sich einem Prozess zu widersetzen, der als unaufhaltsam dargestellt wird.“

</dt><dd class="csc-textpic-caption">Foto: Irmgard Almer</dd></dl> Ergebnisse der gemeinsamem Pressekonferenz von mo.ë, dérive und IG Kultur Wien über den Verbleib des mo.ë im Zusammenhang mit den gegenwärtigen stadtpolitischen Entwicklungen. Das mo.ë zu..[mehr]


27.01.2016

mo.ë bleibt – Kulturraum statt Lofts!

Pressekonferenz zur drohenden Verdrängung des Kulturraums mo.ë und der Zerstörung der historischen Liegenschaft durch Immobilienspekulanten Vestwerk am 11.1. um 10 Uhr. Mit Ende 2015 sollten der Kunst- und Kulturverein mo.ë von der Immobilienfirma Vestwerk verdrängt und die historischen Räume..[mehr]


27.01.2016

mo.ë muss bleiben!

Jetzt Petition unterschreiben – Dezember-Programm zu Raumproduktion, Teilhabe und Kulturpolitik Dem mo.ë in der Telemangasse in Wien 17 droht mit Jahresende der Verlust seiner Räumlichkeiten. Für die Wiener Kulturlandschaft wäre das ein großer Verlust. In den letzten fünf Jahren ist mit dem..[mehr]


Treffer ###SPAN_BEGIN###%s bis %s von ###SPAN_BEGIN###%s