Sitemap


Suchen


News

25.05.2018

Frei*Raum*Kultur am 25. Mai um 16 Uhr auf Radio ORANGE 94.0

Am 16. Mai präsentierte die freie Wiener Kunst- und Kulturszene ihre Forderungen zur notwendigen Neuausrichtung der Kunst- und Kulturagenden. Zu hören heute Freitag, dem 25. Mai, um 16 Uhr in Frei*Raum*Kultur auf @radio_ORANGE. [mehr]


24.05.2018

Don't Panic!
Empfehlungen für Newsletter-Versender*innen

In den letzten Tagen werden wir wohl alle von Newslettern überhäuft, auf denen anscheinend panisch in quasi letzter Minute vor Inkrafttreten der Datenschutzgrundverordnung um Einwilligung ersucht wird, den Newsletter weiter zuschicken zu dürfen. Gerade in diesem Bereich haben sich die Bestimmungen..[mehr]


16.05.2018

Wien braucht einen neuen, zeitgemäßen, mutigen Zugang zu Kunst und Kultur. (PK vom 16. Mai)

Das Podium mit: Ulrike Kuner, Gerhard Ruiss, Irmgard Almer, Sabine Reiter und Maria Anna Kollmann.

Am 16. Mai präsentierte die freie Wiener Kunst- und Kulturszene anlässlich des Wechsels der Leitung des Kulturressorts im Wiener Stadtsenat ihre Forderungen zur notwendigen Neuausrichtung der Kunst- und Kulturagenden.[mehr]


09.05.2018

Zur Neubesetzung des Wiener Kulturressorts: Kunst-/Kultur-Interessenvertretungen präsentieren am 16. Mai 10-Punkte-Programm

Zwei Vogerln bringen ein Sackerl mit nicht erkennbarem Inhalt - vielleicht Forderungen

Am 14. Mai werden die neuen Regierungsverantwortlichen der SPÖ Wien in der Wiener Stadtregierung vorgestellt. Die Wiener Kunst- und Kulturinteressenvertretungen nehmen die damit einhergehende Neubesetzung des Kulturressorts zum Anlass, ihre Forderungen zur notwendigen Neuausrichtung der Kunst- und..[mehr]


08.05.2018

Jetzt einreichen (bis 10. Juni) zum Preis der freien Szene Wiens

Preis18-Grafik mit Schriftzug Preis der freien Szene Wiens und grafischen Schmuckelementen

Die IG Kultur Wien verleiht auch heuer wieder den „Preis der freien Szene Wiens“. Wir wollen sichtbar machen, was in der Stadt Wien abseits von hoch subventionierter und institutionalisierter Kultur stattfindet. Insgesamt werden drei Preise vergeben: Der Preis der freien Szene Wiens (€ 3000) und..[mehr]


03.05.2018

MAYDAY 2018: Prekarisierung entgegentreten – 1. Mai, 12 Uhr Praterstern

Aufrufplakat für MAYDAY 2018 mit einer grinsenden blauen Katze und den Treffunktdaten - 12 Uhr Praterstern

Heraus zum 1.Mai – um 12 Uhr treffen wir uns am Praterstern! Einmalige Almosen reichen nicht aus. Wir fordern eine adäquate Absicherung, die auf die Realität des prekären Kunst- und Kulturschaffens abgestimmt ist. [mehr]


03.05.2018

Frei*Raum*Kultur auf Radio Orange 94.0

Monster, das Töne aus einem Horn bläst

Ab 27. April haben die Radiosendungen der IG Kultur Wien einen fixen Sendeplatz auf Radio ORANGE 94.0. An jedem letzten Freitag eines Monats um 16 Uhr gibt es Frei*Raum*Kultur. Wir starten am Freitag, dem 27. April, um 16 Uhr mit der Aufzeichnung einer Diskussion über Sexismus im Clubkontext. [mehr]


25.04.2018

Ausschreibung für SHIFT III ist da

SHIFT-Logo: Ein zwei Mal gefalteter Pfeil in den Farben gelb, blau und rot, darunter Schriftzug SHIFT

Shift, das „Programm zur Förderung innovativer Kunst“ der Stadt Wien geht in die dritte Runde. Bis 15. Juli 2018 können Projekte eingereicht werden. Die Umsetzung der Projekte muss im Zeitraum Jänner 2019 bis Juni 2020 geplant sein.[mehr]


19.04.2018

Datenschutz-Grundverordnung – ab 25. Mai 2018 – auch für Vereine!

Monster vor einem Bildschirm mit hinabfließenden Zeichen wie im Film Matrix

Ab 25. Mai 2018 gilt die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO). Bei Verstößen sind auch für Vereine grundsätzlich Strafen bis zu 20 Millionen Euro möglich. Es kann sich also durchaus auszahlen, sich mit der Datenschutz-Grundverordnung etwas näher auseinanderzusetzen, wenn das nicht eh schon..[mehr]


12.04.2018

ARGE RÄUME : Einladung zur Kulturraumvernetzung von unten I

Innenhof des Epizentrum (ehem. Lindengasse 60-62, 1070 Wien), besetzungsarchiv.org

Freitag 27.April 201818:00-21:00Wolke, Augasse 2-6, 1090 Wien (Wegbeschreibung unten) Räume, die kollektives Agieren ermöglichen. Räume in denen Menschen zusammenkommen und Austausch stattfindet. Räume die rechtem Gedankengut und damit verbundenen Ideologien engegenwirken. Räume, die oftmals..[mehr]


26.03.2018

26.3.2018: IG Kultur Wien bei Demonstration gegen das Verschwinden der Mahnung gegen Krieg und Faschismus am Flakturm im Esterházypark

Irmgard Almer verliest Statement der IG Kultur Wien

Am 26. März 2018 demonstrierten an die 80 Personen gegen das Verschwinden-Lassen des Kunstwerks gegen Krieg und Faschismus am Flakturm im Esterházypark. Nach einer Auftaktkundgebung am Fritz-Grünbaum-Platz wurde der Flakturm einmal umrundet. Für die IG Kultur Wien verlas Irmgard Almer ein..[mehr]


15.03.2018

Kunst statt Kommerz: Mahnmal am Flakturm muss erhalten bleiben

Flakturm mit Schriftzug

Das 1991 vom New Yorker Künstler Lawrence Weiner am Flakturm im Esterházypark (1060 Wien) realisierte Mahnmal gegen Krieg und Faschismus „Zerschmettert in Stücke (im Frieden der Nacht)/Smashed to pieces (in the still of the night)“ soll aus dem Stadtbild Wiens verschwinden – wenn es nach dem..[mehr]


06.03.2018

Creatives Unite! Demo am 10. März

Fäuste mit Pinsel, Farbtuben und dergleichen

Am 10. März gehen Künstler*innen, Kulturarbeiter*innen und Kreativwirtschaftler*innen auf die Straße – für ihre Rechte, ihre Finanzierung, ihre Wertschätzung, ihre Partizipation … [mehr]


14.02.2018

Workshop: "Von der Idee zum Flyer - Druckwerke in Scribus"

Einführungsworkshop in das Open-Source-Layoutprogramm Scribus Eine schnelle Skizze gezeichnet, Texte vorbereitet, Ideen gesammelt - ein Flyer soll gedruckt werden. Aber wie geht es richtig? Im ersten Teil des Workshops wird eine Basis im Bereich Desktop-Publishing und Layout von der ersten..[mehr]


13.02.2018

Änderungen bei Kunst- und Kultur-Förderungen der Stadt Wien (MA 7)

Zeichnung einer stempelnden Beamtin

Einreichfristen jetzt auch bei Stadtteilkultur und bildender Kunst/Medienkunst[mehr]


30.01.2018

Aus für F23.wir.Fabriken!?

F23-Logo auf den Kopf gestellt

Bei der Wiener SPÖ-Klubklausur im März 2016 präsentierte Kulturstadtrat Mailath-Pokorny gemeinsam mit Bezirksvorsteher Gerald Bischof „F23.wir.Fabriken“ als neue Initiative, als kulturelles, kommunikatives und soziales Zentrum im Herzen von Liesing auf dem historischem Areal der ehemaligen..[mehr]


14.12.2017

Straßenkunst braucht Freiheit! Die Vernetzung hat begonnen.

Gestern trafen einander StraßenkünstlerInnen, um rege über das Image von Straßenkunst, Verdrängungsprozesse und gewünschte Verbesserungen der Wiener Straßenkunstverordnung bezüglich Platzvergabemodi und geeigneter Plätze für KünstlerInnen zu diskutieren. Unser erstes Fazit: Straßenkunst gehört auf..[mehr]


11.12.2017

Ballhausplatzroute schließen! Demozug von Künstler*innen und Kulturaktivist*innen am Tag X vom Marcus-Omofuma-Stein zum Ballhausplatz

Vielleicht schon in einer Woche wird die neue Regierung mit rechtsextremen und neonazinahen Minister*innen angelobt werden. Eine Verschärfung der menschenrechtsverletzenden Asylpolitik ist ebenso zu erwarten wie Kürzungen im Bildungsbereich, im Sozialbereich und bei der Kultur, insbesondere bei..[mehr]


29.11.2017

Freiraum wird knapper. Ist der Donaukanal noch zu retten?

Die Stadt Wien, im Gremium der Donau Hochwasserschutz Konkurrenz (DHK), plant eine verstärkte Kommerzialisierung und Einschränkung von Freiräumen am Donaukanal. Wie durch einen Standard-Artikel bekannt wurde, werden nicht nur mehrere schon jetzt kommerziell genutzte Flächen neu ausgeschrieben,..[mehr]


29.11.2017

Straßenkünstler_innenvernetzungstreffen für bessere Bedingungen für Straßenkunst in Wien

Mittwoch, 13. Dezember 201714–18 Uhr im RAUM der IG Architektur (Gumpendorfer Straße 63b/Ecke Kopernikusgasse, 1060 Wien) Foto: Buskers Wien 2012 trat in Wien eine neue Straßenkunstverordnung in Kraft, welche ohne Einbindung von KünstlerInnen erarbeitet wurde und dementsprechend nur bedingt auf..[mehr]


Treffer ###SPAN_BEGIN###%s bis %s von ###SPAN_BEGIN###%s