Sitemap


Suchen


News

08.04.2020

Mittel der Stadt Wien für „Arbeitsstipendien aufgrund von COVID 19” sind erschöpft. IG Kultur Wien fordert bedarfsorientierte Aufstockung.

Bereits wenige Tage nach Vorstellung der Arbeitsstipendien aufgrund von COVID 19 sind die dafür vorgesehenen Mittel erschöpft. „Stadt Wien Kultur“ teilte nun am 8. April mit, dass „aufgrund der vielen Einreichungen die derzeit zur Verfügung stehenden Mittel für die Arbeitsstipendien bereits..[mehr]


06.04.2020

Erste Zwischenergebnisse der Datenerhebung über Einkommenverluste bei Kulturvereinen

Bis zum 13. April beläuft sich der erwartete finanzielle Schaden bei Kulturvereinen österreichweit auf über 4,5 Millionen Euro. Das geht aus einer ersten Auswertung der von allen Kultur-IGs unter Kulturvereinen durchgeführten Befragung durch die IG Kultur Österreich hervor. Dieser Schaden von über..[mehr]


31.03.2020

NEU: Zusätzliche Arbeitsstipendien von „Stadt Wien Kultur“ aufgrund von COVID 19

Ab sofort können sich freischaffende Künstler*innen und Wissenschafter*innen  mit Hauptwohnsitz in Wien für ein einmaliges Arbeitsstipendium in der Höhe von maximal 3.000 Euro bei der „Stadt Wien Kultur“ bewerben. Damit will die „Stadt Wien Kultur“ in der aktuellen Krisensituation die..[mehr]


30.03.2020

Frei*Raum*Kultur im Radio: Kulturvereine in der Corona-Krise

In unserer Radiosendung Frei*Raum*Kultur auf Radio ORANGE 94.0 sprachen letzten Freitag Magdalena Augustin von der IG Kultur Wien und Yvonne Gimpel von der IG Kultur Österreich über die aktuelle Situation für Kulturvereine in der Corona-Krise. [mehr]


24.03.2020

IG Kultur Wien begrüßt Einhaltung von Förderzusagen der Stadt Wien

Foto von der Pressekonferenz von Ludwig und Kaup-Hasler

Die IG Kultur Wien begrüßt als Interessenvertretung der freien und autonomen Kulturarbeit in Wien die – auf der Pressekonferenz am 24. 3. – getroffene Aussage von Kulturstadträtin Veronica Kaup-Hasler, dass für von der „Stadt Wien Kultur“ geförderte Vorhaben, die nicht durchgeführt werden können,..[mehr]


20.03.2020

Datenerhebung: Einnahmenausfälle von Kulturvereinen in Folge des Corona-Virus

Screenshot des Datenerhebungsformulars

Die Maßnahmen zur Eindämmung der Verbreitung des COVID19-Virus wirken sich stark auf die freie Kulturszene und ihre Einrichtungen aus. Mit einer Datenerhebung möchten wir Informationen über die Höhe der drohenden Einnahmenausfälle und dessen Auswirkungen auf unabhängigen Kultureinrichtungen und..[mehr]


19.03.2020

COVID 19 – Maßnahmenpaket dringend erforderlich

Zeichnung eines verbundenen Monsters in einem Spitalsbett

Das Ausmaß der existenzgefährdenden Auswirkungen der Corona-Pandemie auf die freie Kunst- und Kulturszene lässt sich noch kaum abschätzen. Einzelne Maßnahmen zur Bewältigung dieser Krise gibt es bereits oder wurden angekündigt. Details über Anspruchsvoraussetzungen fehlen zumeist noch. Wir fordern..[mehr]


17.03.2020

Wichtige Infos der „Stadt Wien Kultur“ für Förderungsempfänger*innen

Zeichnung einer Künstler*in in Schutzanzug und eines Virus

Empfänger*innen von Förderungen der „Stadt Wien Kultur“ (MA 7) werden gebeten, bis 20. März dem zuständigen Referat u. a. mitzuteilen, ob ihr geplantes Vorhaben durch die gegenwärtige Situation beeinträchtigt ist, welche Veränderungen sich ergeben, ob Veranstaltungen abgesagt oder verschoben..[mehr]


09.03.2020

SHIFT 2020/2021 ausgeschrieben – Bewerbungen bis 15. Mai möglich

Shift-Logo: ein doppelt geknickter Pfeil und darunter der Schriftzug SHIFT

Zum vierten Mal wurde vorige Woche das Förderprogramm SHIFT ausgeschrieben. Gefördert werden diesmal 30 Projekte aller künstlerischen Genres, die in der gesamten Stadt künstlerische und kulturelle Impulse setzen, deren Umsetzung und Veröffentlichung in Wien im Zeitraum Oktober 2020 bis Oktober..[mehr]


04.03.2020

Transnationale Solidarität gegen Krieg und Rassismus. Freie Kunst und Kultur brauchen Bewegungsfreiheit für alle!

An den EU-Außengrenzen wird mit Tränengas, Blendgranaten und scharfer Munition gegen Schutzsuchende gekämpft. Lasst uns am Freitag transnationale Solidarität gegen Krieg und Rassismus demonstrieren. Für offene Grenzen, Bewegungsfreiheit und sichere Reisewege statt mörderischem Grenzregime! „Freie..[mehr]


28.02.2020

Zu Santa Precaria pochen wir auf Gipfel zu prekärer Beschäftigung

Santa-Precaria-Bildchen mit einer betenden Figur

Die Interessenvertretungen der unabhängigen Kunst- und Kulturszene weisen seit vielen Jahren auf die dramatische soziale Lage der Künstler*innen und Kulturarbeiter*innen Österreichs hin. Es muss rasch zu einer deutlichen Aufstockung der Budgetmittel im Kulturbereich kommen, um diese dramatische..[mehr]


27.02.2020

Artist*innen-Stammtisch am 11. März

Wizzig, die Wiener Initiative zeitgenössischer Zirkus, lädt ein zu einem Artist*innen-Stammtisch am 11. März 2020 um 18:30 im TRAP (Trainingszentrum Rappachgasse, Rappachgasse 26, 1110 Simmering) – mit Impulsvorträgen von Sabine Maringer (IG Kultur Wien, Kaskade – Festival für österreichischen..[mehr]


26.02.2020

Artists for Future

Auch in Wien unterstützen „Artists for Future“ die Forderungen der Bewegung gegen die Klimakatastrophe und freuen sich auf eine Zusammenarbeit mit Kulturinitiativen, Kulturvereinen und Kulturarbeiter*innen, die die Ziele der Fridays-for-Future-Bewegung teilen. Das Organisieren von Veranstaltungen,..[mehr]


10.02.2020

Die IG Kultur Wien sucht eine Person für Öffentlichkeitsarbeit und Projektkoordination

Ein Monster klebt ein Plakat auf eine Wand.

Die IG Kultur Wien (IGKW) besetzt ab April im Umfang von 20 Wochenstunde vorläufig befristet auf ein Jahr (mit Option auf Entfristung) eine Stelle für Öffentlichkeitsarbeit und Projektkoordination. Die Bewerbungsfrist endet am 1.3.2020. [mehr]


04.02.2020

Auch IG Kultur Wien fordert: Theater im Künstlerhaus muss für die freie Szene erhalten bleiben!

Mit der Meldung von der Besetzung des Theaters im Künstlerhaus wurde am 4. Feber darauf aufmerksam gemacht, dass das Künstlerhaus schon im März – nach mehr als 150 Jahren Selbstverwaltung von Künstler*innen – großteils zu einer bloßen Außenstelle der Albertina wird und das Theater für die freie..[mehr]


29.01.2020

Fair Pay für freie Kulturarbeit ist nötig!

Gelber Button mit Aufschrift Fair Pay für Kulturarbeit

Mit einer 10-%-Erhöhung des Kulturbudgets 2020 in Wien wurde von Seiten der Kulturstadträtin Veronica Kaup-Hasler bereits ein erstes positives Signal gesetzt, die Schere zwischen Bedarf und Förderung in der freien Kulturszene nicht noch weiter aufgehen zu lassen. Mindeststandards der Entlohnung..[mehr]


16.01.2020

Neue Förderrichtlinien der Stadt Wien | Kultur

Ausschnitt aus Kalkulationstabelle

Wie schon Ende letzten Jahres angekündigt, hat die „Stadt Wien | Kultur“ (MA 7) die Förderrichtlinien grundlegend neu bearbeitet. Und tatsächlich ist es dabei gelungen, für Antragsteller*innen einiges zu vereinfachen. Am deutlichsten ist das bei den neuen, übersichtlicheren Kalkulationstabellen zu..[mehr]


14.01.2020

Hört, was die FPÖ abdrehen möchte!

Eine Sprechblase mit böse dreinschauendem Gesicht

Der FPÖ-Stadtrat Maximilian Krauss findet es in einer eigens dafür fabrizierten Presseaussendung völlig inakzeptabel, „dass die Wienerinnen und Wiener für ein völlig wertloses Antifa-Radio zahlen sollen“. Er meint damit die Subvention in der Höhe von 422.000 Euro für 365 Tage..[mehr]


02.12.2019

Vienna Club Commission - Nachtwirtschaft oder Clubkultur?

Christopher Glanzl - DJ Booth

Nach über zwei Jahren der Diskussionen rund um freie Veranstalter*innen, die Wiener Clubszene und das Konzept “Nachtbürgermeister”, in denen sich die IG Kultur Wien laufend eingebracht hat, ist es nun sicher: Die Stadt Wien nimmt 290.000Euro für einen Organisationsentwicklungsprozess einer..[mehr]


02.12.2019

Neues Wiener Veranstaltungsgesetz 2020 in Begutachtung

Monster, das Formulare stempelt

Seit 21. November ist der Entwurf für ein ab voraussichtlich Sommer 2020 geltendes neues Wiener Veranstaltungsgesetz online. Manches wird mit dem neuen Gesetz einfacher. Manches wurde komplizierter. Das Kulturinfoservice der IG Kultur Wien versucht, die wesentlichen Änderungen, die das neue..[mehr]


Treffer ###SPAN_BEGIN###%s bis %s von ###SPAN_BEGIN###%s