Sitemap


Suchen


News

24.09.2020

#freeSFZE - Solidarität mit der Budapester Universität für Theater- und Filmkunst

Die Budapester Universität für Theater- und Filmkunst (SFZE) ist gefährdet. ..[mehr]


15.09.2020

#kulturretten - Petition "Rettungsmaßnahmen für Kunst und Kultur jetzt gefordert"

Am 14. September sind neuerlich massive Einschränkungen für Kulturveranstaltungen inkraftgetreten. Im Wochentakt ändern sich die Bedingungen, unter denen Kunst und Kultur möglich ist. So ist kein Planen, kein Arbeiten in Kunst und Kultur möglich! Die Unterstützungsmaßnahmen enden jedoch mit..[mehr]


10.09.2020

Stadt Wien setzt erste Lichtblicke für Clubkultur und Räume

Screenshot eines wienTV-Berichts von der Save-the-Rave-Demo am 8.8.2020

Die IG Club Kultur und die IG Kultur Wien begrüßen die heute in einem Mediengespräch der Stadt Wien angekündigte 3 Millionen-Euro-Förderung für Clubkultur.[mehr]


08.09.2020

Know your rights - Webinarreihe

Verein, Genossenschaft, Veranstaltung oder Arbeitgeber_in: Welche rechtlichen Optionen gibt es und was ist dabei zu beachten? Viele kennen es. Was als kleiner Zusammenschluss von Freund_innen oder Gleichgesinnten beginnt, stößt schnell an neue Herausforderungen. Um Spenden zu sammeln macht es..[mehr]


18.08.2020

Symposium "Freie Szene - Orte schaffen"

Kommende Woche findet im Semperdepot ein internationales Symposium unter dem Titel "Freie Szene - Orte schaffen" statt. Am Donnerstag den 3. September werden Workshops Austauschformate und Diskussionen mit Vertreter*innen der Szene geboten. Am Freitag 4. September werden lokale..[mehr]


06.08.2020

Pressegespräch zur Rettung der Clubkultur #savetherave

Am 6. August lud die IG Kultur Wien gemeinsam mit der IG Club Kultur zu einem Pressegespräch im Fania Live. Denn Club-, Veranstaltung- und Nachtkultur geht es ..[mehr]


16.07.2020

30 Jahre IG Kultur Wien

30 Jahre IG Kultur Wien

In den 1990ern taten sich Kulturinitiativen zusammen, die sich selbstbestimmt organisieren wollten und ein Netzwerk schaffen, dass sich gegenseitig unterstützt. Damals wurde einfach durchgerufen, was im Telefonbuch rund um den Begriff „Kultur“ zu finden war. 30 Jahre später kommunizieren und..[mehr]


01.07.2020

Schweigemarsch für Kunst und Kultur

Ohne Kunst wird´s still!  Am 1. Juli um 15 Uhr findet der Schweigemarsch für Kunst und Kultur statt. Gefordert wir unter anderem ein eigenes Ministerium für Kunst und Kultur. Denn Corona hat gezeigt, dass wir als Kunst- und Kulturschaffende in allen Bereichen eine verlässliche ständige..[mehr]


27.06.2020

IGKW solidarisch mit EKH und gegen alle faschistischen Angriffe – Demo am 27. Juni um 17:30 am Columbusplatz

Foto: antifaschistische Solidaritätsdemo vor dem EKH

Am Abend des 25. Juni 2020, ca. um 22 Uhr, wurde das Kulturzentrum EKH (Ernst-Kirchweger-Haus) in Wien Favoriten von mehr als hundert Faschisten angegriffen, vornehmlich Anhänger der türkischen Regierungspartei AKP, der nationalistischen MHP und der „grauen Wölfe“. Sie versuchten, die Türen mit..[mehr]


26.06.2020

Frei*Raum*Kultur im Radio: dreieinhalb Monate Krise – und kein Ende in Sicht.

Zeichnung: Monster, das in ein Horn bläst.

Für unsere Radiosendung Frei*Raum*Kultur haben wir uns diesmal bei uns selbst umgehört. Zu hören heute Freitag, 26. Juni, 16 Uhr, auf Radio ORANGE 94.0. Und danach online. [mehr]


18.06.2020

Kultur retten! Von leeren Konten zu voller Solidarität

Foto eines Mikrofons in einem Veranstaltungsraum

In den letzten Wochen regte sich ungewohnt viel Protest in der Kulturszene. Als Interessengemeinschaft der freien Szene in Wien bestehen wir seit nun 30 Jahren und haben selten so viele Kulturarbeiter_innen in eigener und gleichzeitig gemeinsamer Sache auf den Straßen gesehen, wie während der..[mehr]


10.06.2020

Offener Brief der Zirkusartist*innen

Durch die Krise wird vermehrt sichtbar, wie schlecht es der Kunst und Kultur geht. Eine Sparte, auf welche auch abseits der Krise immer wieder vergessen wird, ist der zeitgenössische Zirkus. Derzeitige Richtlinien und Unterstützungen kommen beim Zirkus nicht an. Statt aufzutreten macht sich die..[mehr]


02.06.2020

Frei*Raum*Kultur - Radiosendung zur 2-Meter-Abstand Demo für Kunst und Kultur

Frei*Raum*Kultur

Von Ankündigungen können wir nicht leben! Drei Mal schon demonstrierten hunderte Künstler*innen und Kulturarbeiter*innen in Wien mit einer „Zwei-Meter-Abstand-Demo für Kunst und Kultur“ für rasche Lösungen für alle in existenzielle Schwierigkeiten geratene Künstler*innen, Kulturarbeiter*innen..[mehr]


25.05.2020

Ab 29. Mai Veranstaltungen mit bis zu 100 Besucher*innen erlaubt

In einer Pressekonferenz am 25. Mai kündigten Gesundheitsminister Anschober und Kulturstaatssekretärin Mayer an, dass ab 29. Mai Veranstaltungen mit bis zu 100 Besucher*innen zulässig seien. Ab 1. Juli mit bis zu 250 Besucher*innen indoor und 500 Besucher*innen outdoor, wenn ihnen gekennzeichnete..[mehr]


19.05.2020

IG Kultur Wien fordert dringend Änderung beim Zugang zum Non-Profit-Organisationen-Unterstützungsfonds

+++ Update: Es wird nach einer Lösung gesucht. Fortsetzung folgt. +++ Aktueller Gesetzesvorschlag schließt bis zu 90 % der Kulturvereine von Unterstützungsleistungen aus: Der im 20. COVID-19-Gesetz vorgesehene Non-Profit-Organisationen-Unterstützungsfonds wird in der aktuellen Ausgestaltung seinem..[mehr]


19.05.2020

Jetzt zum Preis der freien Szene Wien 2020 einreichen!

Preis der freien Szene Wiens

Ab sofort und bis 15. Juni kann für den Preis der freien Szene Wiens 2020 eingereicht werden. Neben dem mit 3000 Euro dotierten Preis der freien Szene vergeben wir auch heuer wieder zwei Förderpreise zu je 2000 Euro. Die IG Kultur Wien lädt alle physischen Personen, Vereine, Gruppen, Initiativen,..[mehr]


30.04.2020

Offener Brief an Bundesregierung: Die Uhr tickt. Setzten Sie Ihr Versprechen an die österreichische Kulturszene endlich in die Tat um!

Bild einer Sanduhr

Der Kunst- und Kultursektor war unter den ersten von der Krise Betroffenen und wird zu den letzten zählen, die wieder zur Normalität zurückkehren können. Auf die angekündigte „Soforthilfe“ warten wir bis heute vergeblich. Wenn die angekündigten Hilfsmaßnahmen nicht rasch umgesetzt werden, wird eine..[mehr]


24.04.2020

frei*raum*kultur über die aktuelle Situation von Kulturveranstalter*innen und die Wiener Nachtkultur

Ein Monster, das in ein Horn bläst und dabei Töne erzeugt.

Die aktuelle Situation von Kulturveranstalter*innen in der Corona-Krise und die Wiener Kulturpolitik sowie die Wiener Nachtkultur und der Organisationsentwicklungsprozess für eine „Vienna Club Commission” sind Themen der neuesten Ausgabe unserer Radiosendung frei*raum*kultur auf Radio ORANGE 94.0..[mehr]


21.04.2020

Stadt Wien stockt Arbeitsstipendien aufgrund von COVID 19 auf 3 Millionen auf

Symbolbild: Ein Glas voller Geldscheine

Nun sollte eine Adaptierung der Einreichkriterien überdacht und offene Fragen hinsichtlich dieses zusätzlichen Einkommens geklärt werden. [mehr]


08.04.2020

Mittel der Stadt Wien für „Arbeitsstipendien aufgrund von COVID 19” reichen nicht aus. IG Kultur Wien fordert bedarfsorientierte Aufstockung.

Bereits wenige Tage nach Vorstellung der „Arbeitsstipendien aufgrund von COVID 19“ zeigt sich, dass die bereitgestellten Mittel nicht ausreichen. Nach einem missverständlichen Eintrag auf der Website der Stadt Wien, dass die Mittel erschöpft seien, stellte „Stadt Wien Kultur“ inzwischen klar: „Wir..[mehr]


Treffer ###SPAN_BEGIN###%s bis %s von ###SPAN_BEGIN###%s