IGKWKulturinfoserviceMitgliederNewsProjektePreise der freien Szene

Suchen & Finden  
erweiterte Suche  


Büro
Gumpendorfer Straße 63b/3
1060 Wien
Tel: +43/(0)1/236 23 14
Fax: +43/(0)1/236 23 14–9
E-Mail: office(at)igkulturwien.net

Montag bis Mittwoch 10–14 Uhr
Donnerstag 13–17 Uhr


Kulturinfoservice der IG Kultur Wien

Zur Plattform #istnoetig

Buch: Wer geht leer aus

Zur Plattformsite Recht auf Stadt

Leerstandsmelder

CETA und TTIP stoppen!


Zur Kampagne Eine andere Kulturpolitik ist nötig



Facebook  Facebook-Seite der IG Kultur Wien

Facebook  Facebook-Gruppe der IG Kultur Wien

Twitter  IG Kultur Wien auf Twitter



Powered by
powered by action Powered by ARGE Typo3
>>  IG Kultur Wien • Projekte • Freiraum & Leerstand • Buch: Wer geht leer aus? • 

Buch: „Wer geht leer aus?“

 

Wie kann Stadt Raum für alle sein und Selbstbestimmung und Selbstverwaltung in der Praxis ermöglichen? Leerstand ist ein Produkt der (neo-)liberalen Stadtentwicklung, ein Riss im Schleier kapitalistischer Raumordnung. Leerstand eröffnet neue Denk- und Handlungsräume und kann Einstiegspunkt für einen alternativen Umgang mit drängenden städtischen Problemen sein. Leerstand ist kein isoliertes Teilproblem, sondern berührt Fragen, die alle angehen.

Deshalb will dieses Buch die Debatte sowohl breit öffnen als auch vertiefen. Das Reden als auch das Gestalten von Stadt soll nicht den Stadtplaner_innen, Architekt_innen, Politiker_innen und Stadtforscher_innen vorbehalten sein, alle Bewohner_innen der Stadt sollen Recht auf Stadt-Gestaltung haben. Das Buch gibt Einblick in die jahrelange Beschäftigung mit Leerstand (in Wien) und in den Austausch mit Leerstands- und Stadtaktiven verschiedener Städte Europas.

Die Diskussion und Entwicklung neuer Perspektiven und Blickpunkte dient als Ausgangspunkt, eigene Fragen zu stellen und aktiv zu werden.

Neben Interviews mit Personen, die sich mit Leerstandsverwaltung und -Nutzung politisch und praktisch auseinandersetzen, gibt es im Buch Textschwerpunkte, die Leerstand mit anderen Themen wie der Urban-Commons-Debatte, dem spezifischen Wiener Wohnungsmarkt, Delogierungen in Wien, globalen neoliberalen Umstrukturierungsprozessen oder den Konzepten der partizipativen Architektur verknüpfen. Außerdem findet sich eine Sammlung von Werkzeugen für die proaktive Raumnutzung und ein stadtpolitisches Begriffslexikon.

 

Mit Beiträgen von:

Alexander Hagner, Alice Hamdi, Anna Hirschmann, Denise Fragner, Elke Rauth, FLIT-Aktivistinnen*, Florian Sorgo, Hansel Sato, Justin Kadi, Ko.Sy, Magdalena Sachs, Mara Verlic, Michael Ziehl, Raphael Kiczka, Ruth Kager, Ula Schneider, Willi Hejda

 

Buchbestellung:

Das Buch „Wer geht leer aus? Plädoyer für eine andere Leerstandspolitik“ (edition mono/monochrom; ISBN 978-3-902796-19-6) kann per E-Mail an leerstand(at)igkulturwien.net bestellt werden.

 

In Österreich ist das Buch versandkostenfrei für 15 Euro (Vorkasse) erhältlich.

 

Außerdem ist das Buch in folgenden Buchhandlungen erhältlich:

  • ÖGB Fachbuchhandlung (Rathausstraße 21, 1010 Wien)
  • Buchhandlung ChickLit (Kleeblattgasse 7, 1010 Wien)
  • Lhotzky Literaturbuffet (Rotensterngasse 2, 1020 Wien)
  • Südwind Buchwelt (Schwarzspanierstraße 15, 1090 Wien)
  • Librería Utopía (Preysinggasse 26-28, 1150 Wien)
  • Siebdruckeria (Yppenplatz 3, 1160 Wien)
  • Schanzenbuchladen (Schulterblatt 55, Hamburg)

 

 

 

Vergangene Veranstaltungen

 

Buchpräsentation & Diskussion am 18.12.

Hiermit möchten wir herzlich einladen, am 18.12. um 19:30 Uhr in der Schenke mit uns gemeinsam das gerade erschienene Buch “Wer geht leer aus? Plädoyer für eine andere Leerstandspolitik.” zu diskutieren.
Das Buch gibt Einblick in die jahrelange Beschäftigung mit Leerstand (in Wien) und den Austausch mit Leerstands- und Stadtaktiven verschiedener Städte Europas. Die Diskussion und die Entwicklung neuer Perspektiven und Blickpunkte dienen als Ausgangspunkte, eigene Fragen zu stellen und aktiv zu werden.

Wie kann Stadt Raum für alle sein und Selbstbestimmung und Selbstverwaltung in der Praxis ermöglichen?
Neben Interviews mit Personen, die sich mit Leerstandsverwaltung und -Nutzung politisch und praktisch auseinandersetzen, gibt es im Buch Textschwerpunkte, die Leerstand mit anderen Themen wie der Urban Commons Debatte, dem spezifischen Wiener Wohnungsmarkt, Delogierungen in Wien, globalen neoliberalen Umstrukturierungsprozessen oder den Konzepten der partizipativen Architektur verknüpfen. Außerdem findet sich eine Sammlung von Werkzeugen für die proaktive Raumnutzung und ein stadtpolitisches Begriffslexikon.

An diesem Abend werden Textpassagen aus dem Buch gelesen und Inhalte vorgestellt, und wir wünschen uns eine rege Diskussion im Anschluss.

18.12.2014, 19:30 Uhr Buchpräsentation, Lesung & Umtrunk
Schenke: Pfeilgasse 33, 1080 Wien, dieschenke.org 

 

 

 

Einladung Pressekonferenz am 15.12. 2014 "Leerstand öffnen!" - Bewegung beim Leerstand in Sicht!

Das Thema Leerstand ist auf der politischen Ebene angekommen und wird nun breit diskutiert. Ob konkrete Schritte in Angriff genommen werden, bleibt aber unklar. Um dies zu forcieren, hat sich die IG Kultur Wien mit  Petitionen an die Gesetzgeber_innen gewandt. Im Rahmen der Pressekonferenz wird die IG Kultur Wien das Ergebnis der Unterschriftensammlung der zwei Petitionen "Leerstand öffnen!" präsentieren. Bei über 500 Unterschriften müssen der Wiener Gemeinderat als auch der Nationalrat zu dem Thema klar Stellung nehmen.

Die Vorstellung des neu erschienenen Buches "Wer geht leer aus? Plädoyer für eine andere Leerstandspolitik (Monochrom Verlag) ergänzt die Pressekonfereenz inhaltlich und zeigt auf: Ein Ansatz, um das Leerstandsproblem in Bewegung zu bringen ist in Sicht - jetzt ist ernsthafter politischer Wille gefragt!

 

Auf dem Podium:

Willi Hejda (IG Kultur Wien)

Mara Verlic (Herausgeber_innenkreis des Buches "Wer geht leer aus?")

 

Montag, 15. Dezember 2014 um 11 Uhr

Mobiles Stadtlabor (TU future lab)

1040 Karlsplatz /Resselpark

Wir freuen uns auf Euer Erscheinen!

Bei Rückfragen stehe ich ihnen gerne zur Verfügung:

Raphael Kiczka

IG Kultur Wien

tel: +43 1 2362314

fax: +43 1 2362314 9

mobil:+43 660 6744296

leerstand(at)igkulturwien.net

www.igkulturwien.net

 

 


Druckversion / Impressum