IGKWKulturinfoserviceMitgliederNewsProjektePreise der freien Szene

Sitemap


Suchen & Finden  
erweiterte Suche  


Büro
Gumpendorfer Straße 63b/3
1060 Wien
Tel: +43/(0)1/236 23 14
Fax: +43/(0)1/236 23 14–9
E-Mail: office(at)igkulturwien.net

Neue Büro- und Beratungszeiten
ab 9. Jänner 2017:

Montag 10–14 Uhr
Dienstag bis Donnerstag 13–17 Uhr

Kulturinfoservice der IG Kultur Wien

kulturforpresident

Zur Plattform #istnoetig

Buch: Wer geht leer aus

Zur Plattformsite Recht auf Stadt

Leerstandsmelder

CETA und TTIP stoppen!


Zur Kampagne Eine andere Kulturpolitik ist nötig



Facebook  Facebook-Seite der IG Kultur Wien

Facebook  Facebook-Gruppe der IG Kultur Wien

Twitter  IG Kultur Wien auf Twitter



Powered by
powered by action Powered by ARGE Typo3
>>  IG Kultur Wien • Preise der freien Szene • PREIS16 • Programm • 

Programm 15. Oktober @ WUK: kultcamp16, Podium "lokal.dezentral - Kulturarbeit in der Stadt" & Verleihung der Preise

Eine andere Kulturpolitik #istnoetig, die ihr Augenmerk auf die Vielfalt, Wichtigkeit und das Potential dezentraler, lokaler Initiativen in der Stadt Wien lenkt. Deshalb steht der Preis der freien Szene Wiens 2016 ganz im Zeichen dezentraler Kulturarbeit.

Zwar stellt das neue Regierungsabkommen 2015 die dezentrale Kulturarbeit ins Zentrum, jedoch fehlen bislang Signale von Seiten der offiziellen Kulturpolitik, das Thema öffentlich zu diskutieren und gemeinsam Visionen für eine andere Stadt- und Kulturpolitik mit unterschiedlichen Akteur_innen in diesem Feld zu entwerfen. Visionen, Diskussionen und Strategien für eine andere Stadt- und Kulturpolitik brauchen aber Denk-Räume und Offenheit, um sich zu entfalten und sichtbar zu werden.

Das kultcamp16 – das Barcamp zu dezentraler Stadt- und Kulturpolitik, das erstmals am 15. Oktober 2016 im Rahmen des Preises der freien Szene im WUK - Werkstätten- und Kulturhaus stattfindenden wird, will diese notwendige breite und öffentliche Auseinandersetzung ermöglichen. Es lädt in drei Slots dazu ein, uns selbst als Expert_innen für Themen, die unter den Nägeln brennen wie zu stadtpolitischen Visionen und zu den Herausforderungen dezentraler Kulturarbeit einzubringen!

 

Tagesablauf Samstag, 15. Oktober 2016 im WUK:

 

10.00 – 17.00 kultcamp16 – das Barcamp zu dezentraler Stadt- und Kulturpolitik in Wien (mit einer Mittagspause von 12:30-13:30)

Moderatorische Begleitung durch den Tag: Fanny Müller-Uri

  • Slot 1: Themenslot: Stadt- und kulturpolitische Visionen für die Stadt
  • Slot 2: Themenslot: Probleme, Herausforderungen dezentraler, lokaler Kulturarbeit
  • Slot 3: Offener Slot

Slots können spontan im Eröffnungsplenum eingebracht werden, wer bereits Inputs vorbereiten und mitbringen möchte, ist auch dazu herzlich eingeladen!

 

17.00 – 18.30 Pause (Abendessen)

 

18.30 Podium: lokal.dezentral - Kulturarbeit in der Stadt

Teilnehmer_innen: Fanja Haybach (IG Kultur Wien), Felix Kofler (spezial), Klemens Pilsl (KUPF - Kulturplattform Oberösterreich), Anne Wiederhold (brunnenpassage)
Moderation: Siglinde Lang (Kulturwissenschafterin, Dozentin, freie Kulturarbeiterin)

 

Verleihung Preis der freien Szene Wiens 2016 (im Anschluss)

 

Moderation: Günther Friesinger (IG Kultur Wien) und Siglinde Lang

 

Ausklang



Ort: WUK (Wiener Werkstätten- und Kulturzentrum, Währinger Straße 59, 1090 Wien)


Der Eintritt ist frei!

Anmeldung per Mail an: kultcamp(at)igkulturwien.net

Die Räume sind leider nicht barrierefrei. Bitte meldet euch, wir finden eine Lösung.


Weitere Infos zu Barcamps im Allgemeinen und zum kultcamp16 im Speziellen unter http://www.barcamp.at/Kultcamp16


Druckversion / Impressum