IGKWKulturinfoserviceMitgliederNewsProjektePreis der freien Szene

Sitemap


Suchen & Finden  
erweiterte Suche  


Büro
Gumpendorfer Straße 63b/3
1060 Wien
Tel: +43/(0)1/236 23 14
Fax: +43/(0)1/236 23 14–9
E-Mail: office(at)igkulturwien.net

Facebook-Seite der IG Kultur Wien
Facebook-Gruppe der IG Kultur Wien
IG Kultur Wien auf Twitter

Büro- und Beratungszeiten:
Montag 10–14 Uhr
Dienstag bis Donnerstag 13–17 Uhr

Winterpause:

Wir machen Urlaub von
22. Dezember bis 7. Jänner.

Das Kulturinfoservice ist von
18. Dezember bis 7. Jänner
in Urlaub (keine Beratungen möglich).

Kulturinfoservice der IG Kultur Wien

dasfundus

Zur Plattform #istnoetig

Buch: Wer geht leer aus

Zur Plattformsite Recht auf Stadt

Leerstandsmelder

CETA und TTIP stoppen!


Zur Kampagne Eine andere Kulturpolitik ist nötig



Facebook  Facebook-Seite der IG Kultur Wien

Facebook  Facebook-Gruppe der IG Kultur Wien

Twitter  IG Kultur Wien auf Twitter



Powered by
powered by action Powered by ARGE Typo3
>>  IG Kultur Wien • Mitglieder • Vergünstigungen für Mitglieder • kostenloser Onlinezugang zu einer speziell auf die Bedürfnisse von Kulturinitiativen zugeschnittenen Buchhaltungssoftware • 

Buchhaltungsprogramm für IGKW-Mitglieder

Mitglieder der IG Kultur Wien, die ihren aktuellen Mitgliedsbeitrag bezahlt haben, erhalten auf Anfrage einen kostenlosen Onlinezugang zu einer speziell auf die Bedürfnisse von Kulturinitiativen zugeschnittenen Buchhaltungssoftware & Hilfestellung bei den ersten Schritten.

 

Einführungs-Workshop mit Josef Schick / Kulturvernetzung Niederösterreich

  • allgemeine Einführung

  • Vorführung und Erklärung jeder einzelnen Funktion des Buchhaltungsprogramms

Termin:
Donnerstag, 11. Jänner 2017
18:00-20:30 Uhr
Ort: Besprechungsraum der IGs (Gumpendorfer Straße 63B/3, 1060 Wien)

Anmeldung:
Bitte bis 9. Jänner 2018 per Mail an office(at)igkulturwien.net anmelden. 

 

Video

Die Kulturvernetzung NÖ hat eine Videoanleitung zum Buchhaltungsprogramm produziert.

 

Zum Buchhaltungsprogramm:

Das Programm kann mehr als nur Deine Einnahmen und Ausgaben professionell darstellen. Du richtest es am Beginn einmal ein und passt es auf die individuellen Bedürfnisse Deiner Initiative an (das muss man bei einem Tabellenprogramm auch machen).

Damit erhältst Du nicht nur eine professionelle Darstellung Deiner Finanzen, sondern darüber hinaus während des Betriebes jederzeit ohne zusätzlichen Aufwand eine genaue Übersicht über Deinen Ausgaben und Einnahmen, also ein Controlling-Werkzeug. Der Effekt: Du schaust nicht mehr nach einem Vorhaben wie es finanziell gelaufen ist; du kannst jederzeit ohne zusätzlichen Aufwand Zwischenstände abrufen und gegebenenfalls nachjustieren.

Die Abrechnung wird als „Nebenprodukt“ ohne zusätzlichen Aufwand mitgeliefert. Sobald die letzte Buchungszeile geschrieben ist, ist die Abrechnung bereits automatisch vorhanden und muss nur mehr abgerufen und ausgedruckt werden.

  • Es ist ein vollwertiges Buchhaltungsprogramm, allerdings reduziert auf das Notwendige und optimiert auf die Bedürfnisse von Vereinen und kleinen Unternehmen (=Einnahmen-Ausgaben-Rechner). Es hat daher nur wenige Hauptmenüs (3) und Untermenüs (10).

  • Das Programm ermöglicht den Schritt von leicht manipulierbaren und damit angreifbaren Tabellenprogrammen hin zu einer professionellen Buchhaltung, die von jedem Finanzamt akzeptiert wird und die für Steuerberater als Grundlage dienen kann.

  • Das Programm kann komplett auf individuelle Bedürfnisse angepasst werden.

  • Die Einnahmen- und Ausgabenarten („Kostenstellen“) können individuell angelegt werden, es kann aber auch eine vorgegebene Struktur verwendet werden, z.B. nach den Abrechnungsmodalitäten eines bestimmten Fördergebers/einer bestimmten Fördergeberin.

  • Sonderfunktion: Die permanente Überwachung von Budgets ist per Zwischenauswertung in Sekundenschnelle möglich.

  • Sonderfunktion: Unterschiedliche Auswertungen auf Basis desselben Zahlenwerkes sind programmierbar, speicherbar und ohne Zusatzaufwand abrufbar.

  • Anwendungsbeispiel: Die Darstellung der Einnahmen und Ausgaben für einen bestimmten Fördergeber unterscheidet sich von der Darstellung, die man sich für eine gute Steuerung der eigenen Initiative angelegt hat. In diesem Fall programmiert man eine eigene Auswertung für den Fördergeber/die Fördergeberin und kann im Abrechnungsfall beide Darstellungen des Zahlenwerkes in Sekundenschnelle abrufen.

  • Es können Schreibrechte (z.B. für die Person, die die Buchhaltung macht) und Leserechte vergeben werden, z.B. für einzelne Vorstandsmitglieder, die das Budget beobachten möchten.

  • Das Programm ist so ausgelegt, dass auch Leute damit umgehen können, die keine Profi-Buchhalter_innen sind.

  • Digitale Belegerfassung per Handy möglich (ab 2018).

  • Für Steuerpflichtige können alle dafür notwendigen Funktionen zugeschaltet werden. Eine eigene Steuerauswertung erlaubt es, jederzeit nachzusehen, wie das Geschäftsjahr steuerlich läuft.



Druckversion / Impressum