IGKWKulturinfoserviceMitgliederNewsProjektePreis der freien Szene

Sitemap


Suchen & Finden  
erweiterte Suche  


Büro
Gumpendorfer Straße 63b/3
1060 Wien
Tel: +43/(0)1/236 23 14
Fax: +43/(0)1/236 23 14–9
E-Mail: office(at)igkulturwien.net

Neue Büro- und Beratungszeiten
ab 9. Jänner 2017:

Montag 10–14 Uhr
Dienstag bis Donnerstag 13–17 Uhr

Kulturinfoservice der IG Kultur Wien

dasfundus

Zur Plattform #istnoetig

Buch: Wer geht leer aus

Zur Plattformsite Recht auf Stadt

Leerstandsmelder

CETA und TTIP stoppen!


Zur Kampagne Eine andere Kulturpolitik ist nötig



Facebook  Facebook-Seite der IG Kultur Wien

Facebook  Facebook-Gruppe der IG Kultur Wien

Twitter  IG Kultur Wien auf Twitter



Powered by
powered by action Powered by ARGE Typo3
>>  IG Kultur Wien • Mitglieder • 3 Mitglieder 3 Fragen • ei(s)kon:fekt • 

ei(s)kon:fekt

1. Wer seid ihr, was macht ihr .....?

sound:frame. festival for audio:visual expressions findet heuer bereits zum vierten Mal in Wien statt. Hinter dem Festival steht der Verein ei(s)kon:fekt, der das Projekt seit dem ersten Jahr organisiert. Der Verein ist unglaublich schnell gewachsen und umfasst mittlerweile ein Team von etwa 70 enthusiastischen Leuten. Es hat sich so ergeben, dass wir im Kern eigentlich ein richtiges Mädls-Team sind, womit wir vor allem in der Veranstaltungs-Szene bis auf ein paar wenige Beispiele eine relative Ausnahme darstellen. Das gesamte sound:frame Team ist bunt gemischt und die unglaubliche Motivation jedes und jeder Beteiligten macht die Zusammenarbeit toll!

2. Warum seid ihr Mitglieder bei der IGKW?


Wir glauben, dass eine Interessensgemeinschaft für Kulturinitiativen in einer Stadt wie Wien unglaublich wichtig ist. Es muss Vermittlungsstellen zwischen den Kunstschaffenden und der öffentlichen Hand geben.

Wir vereinen mit dem sound:frame Festival innerhalb unserer eigenen Struktur unterschiedliche Kunstsparten (visuelle Kunst, Medienkunst, Musik, Architektur, Performance). Gerade auch weil wir die Funktion einer Plattform übernehmen, finden wir es sehr wichtig, mit funktionierenden Netzwerken zusammenzuarbeiten und fühlen uns im Umfeld der IGKW gut aufgehoben.

3. Wünsche/Erwartungen/Forderungen an die Kulturpolitik der Stadt Wien.

Wir wünschen uns im Allgemeinen, dass junge, innovative Projekte von der Kulturpolitik der Stadt Wien noch etwas direkter wahrgenommen und vor allem sichtbar gemacht werden. Neben der äußert wichtigen finanziellen Unterstützung wäre vor allem das offizielle Commitment von Seiten der Kulturpolitik wichtig. Junge Initiativen brauchen diese Wahrnehmung sowie die Unterstützung und den Rückhalt von offizieller Seite. Wir wissen, dass Wien unglaublich viel Potential auch abseits der bereits gut etablierten Institutionen hat und glauben an die junge Zukunft der Stadt. 

 


Druckversion / Impressum