IGKWKulturinfoserviceMitgliederNewsProjektePreis der freien Szene

Sitemap


Suchen & Finden  
erweiterte Suche  


Büro
Gumpendorfer Straße 63b/3
1060 Wien
Tel: +43/(0)1/236 23 14
Fax: +43/(0)1/236 23 14–9
E-Mail: office(at)igkulturwien.net

Facebook-Seite der IG Kultur Wien
Facebook-Gruppe der IG Kultur Wien
IG Kultur Wien auf Twitter

Büro- und Beratungszeiten:
Montag 10–14 Uhr
Dienstag bis Donnerstag 13–17 Uhr

Kulturinfoservice der IG Kultur Wien

dasfundus

Zur Plattform #istnoetig

Buch: Wer geht leer aus

Zur Plattformsite Recht auf Stadt

Leerstandsmelder

CETA und TTIP stoppen!


Zur Kampagne Eine andere Kulturpolitik ist nötig



Facebook  Facebook-Seite der IG Kultur Wien

Facebook  Facebook-Gruppe der IG Kultur Wien

Twitter  IG Kultur Wien auf Twitter



Powered by
powered by action Powered by ARGE Typo3
>>  IG Kultur Wien • Kulturinfoservice • Kunst und Kultur finanzieren • 
KIS - Kulturinfoservice Wien

Förderungen der Kulturabteilung der Stadt Wien (MA 7)

Voraussetzungen für Förderungen der Kulturabteilung der Stadt Wien sind im Allgemeinen:


  • Wien-Bezug des eingereichten Projekts

  • Antragsberechtigt sind zumeist nur juristische Personen (z.B. Vereine) mit Sitz in Wien.

  • Kein Anspruch auf Förderung.

  • Für Höhe und Umfang der Förderung ist die budgetäre Situation maßgebend.

  • Allfällige früher mal erhaltene Fördermittel müssen fristgerecht und ordnungsgemäß abgerechnet worden sein.


Ausührliche Liste der Kriterien für Wissenschafts- und Kunstförderung der Stadt Wien:

http://www.wien.gv.at/kultur/abteilung/foerderungen/leitfaden/voraussetzungen.html

 

Übersicht über die Kulturförderung der Stadt Wien auf wien.at:

http://www.wien.gv.at/kultur/abteilung/foerderungen/index.html 

 

 

- Förderung von Stadtteilkultur und Interkulturalität

Förderung von Veranstaltungen in allen Stadtteilen


Fristen und Termine:

  • Es kann laufend eingereicht werden.

  • Es wird empfohlen, den Antrag spätestens sechs Wochen vor der Durchführung der Veranstaltung einzureichen.

  • Jahresförderungen müssen bis spätestens 31. März des Jahres beantragt werden.



Ausführliche Informationen, Unterlagen und Formulare:

http://www.wien.gv.at/amtshelfer/kultur/kulturabteilung/foerderungen/stadtteilkultur.html

- Förderung bildender Kunst

Die Kulturabteilung (MA 7) fördert bildende Künstler_innen in Wien auf drei Wegen:




- Förderung darstellender Kunst

Theaterförderung



Beantragt werden können

  • Betriebssubventionen

  • Bau- und Investitionskostenzuschüsse

  • Strukturförderungen

  • Projektfinanzierungen

Fristen und Termine

Es kann laufend eingereicht werden. Für den Bereich Off-Theater und Tanz müssen die jeweiligen Einreichfristen beachtet werden.


Infos: http://www.wien.gv.at/amtshelfer/kultur/kulturabteilung/foerderungen/theater.html


Projektförderung von Freien Gruppen im Bereich Theater, Tanz und Performance


Als besonders förderungswürdig gelten:


  • Innovative Ideen und Konzepte und experimentelle Arbeiten

  • Fundierte Darstellung der künstlerischen Intention

  • Gesellschaftspolitische Relevanz

  • Erschließung neuer Publikumsschichten

  • Zeitgenossenschaft

  • Transdisziplinäre Zusammenarbeiten


Einreichfristen:

  • Produktionskostenzuschüsse für Einzelprojekte ab Jänner: bis 15. Juli des Vorjahres
  • Produktionskostenzuschüsse für Einzelprojekte ab Herbst: bis 15. Jänner des laufenden Jahres
  • Einjährige Förderungen: bis 15. Jänner des vorangehenden Jahres

siehe http://www.wien.gv.at/kultur/abteilung/foerderungen/einreichfristen.html

Infos: http://www.wien.gv.at/kultur/abteilung/foerderungen/freiegruppen.html

- Bau- und Investitionskostenzuschuss

Für die Aufrechterhaltung und Instandhaltung von bestehenden Theaterräumen vergibt das Theaterreferat der MA 7 Bau- und Investitionskostenzuschüsse. Grundsätzlich können aber auch Institutionen, die eine Basisförderung von der Kulturabteilung der Stadt Wien (MA 7) bekommen, abseits des Theaterbereichs um Bau- und Investitionskostenzuschuss ansuchen. Antragsberechtigt sind juristische Personen (z. B. Kulturvereine). Das Projekt ist ausreichend hinsichtlich Art und Umfang zu beschreiben, die anfallenden Kosten sind detailliert mittels Kostenvoranschlägen (Anbote etc.) bekannt zu geben, die Notwendigkeit der geplanten Maßnahmen liegt im Verantwortungsbereich des Antragstellers bzw. ist von hierzu Befugten zu bestätigen.

Anträge sind an die MA 7 zu stellen. Nähere Informationen erteilt das Theaterreferat:

http://www.wien.gv.at/kultur/abteilung/mitarbeiter.html#darstellend

 

 

- Filmförderung

Fristen und Termine:


  • Filmproduktion: Förderungen im Bereich Filmproduktion erfolgen über Empfehlung eines Fachbeirats. Einreichtermine: bis spätestens 31. Jänner, 31. Mai, 30. September

  • Institutionen, Festivals: Anträge für Institutionen müssen einfach übermittelt werden. Die Dokumente können laufend abgegeben werden.


Infos: http://www.wien.gv.at/amtshelfer/kultur/kulturabteilung/foerderungen/film.html


- Literaturförderung

Die Stadt Wien unterstützt die Jahrestätigkeit und einzelne Veranstaltungen literarischer Vereinigungen, Organisationen und Schriftsteller_innenverbände.


Darüber hinaus werden Autor_innen und literarische Übersetzer_innen unter anderem durch Preise und Stipendien gefördert.


Durch die Vergabe von Druckkostenbeiträgen (Einreichungen durch Verlage) und Buchprämien (für Wiener AutorInnen) sowie durch Buchankäufe wird das Erscheinen zeitgenössischer österreichischer Literatur gefördert.


Fristen und Termine:


Es kann laufend eingereicht werden.


Infos: http://www.wien.gv.at/amtshelfer/kultur/kulturabteilung/foerderungen/literatur.html

- Musik-Förderung

Die Kulturabteilung (MA 7) unterstützt im Bereich Musik Konzerte mit Ensembles oder Chören, Wettbewerbe sowie Festivals.

Darüber hinaus kann eine Einzelperson mit abgeschlossenem Kompositionsstudium, einem Musikstudium oder einer in der Praxis vergleichbaren langjährigen, erfolgreichen Tätigkeit für einen Kompositionsauftrag einreichen.


Fristen und Termine:


Es kann laufend eingereicht werden. Es wird empfohlen, den Subventionsantrag spätestens sechs Wochen vor der Durchführung der Veranstaltung einzureichen.


Infos: http://www.wien.gv.at/amtshelfer/kultur/kulturabteilung/foerderungen/musik.html

- Förderung Neuer Medien

Die Kulturabteilung (MA 7) fördert Projekte im Bereich der digitalen Kunst und Kultur.


Fristen und Termine:


Einreichtermine für Projekte: bis 28. Februar und bis 31. Juli

Einreichtermin für Jahresförderungen an Institutionen: bis 31. Juli

Einreichtermin für das Festival 2015 und 2016: bis 28. Februar 2014


Infos: http://www.wien.gv.at/amtshelfer/kultur/kulturabteilung/foerderungen/neuemedien.html

- Wissenschafts- und Forschungsförderung

 

Das Referat Wissenschafts- und Forschungsförderung der MA 7 richtet sich bei der Bewertung der Förderwürdigkeit von Projekten nach folgenden Kriterien:

  • Das Projekt muss als aktuelles wissenschaftliches Vorhaben erkennbar sein. Aus den Unterlagen muss ersichtlich sein, dass sich die Förderungswerber_innen auf dem aktuellen Stand der Erkenntnisse, der Fragestellungen und der Methoden des Faches befinden.
    Die wissenschaftliche Qualifikation der vorgelegten Unterlagen kann zudem auch vor dem Hintergrund der wissenschaftlichen Leistungen, die durch die einreichende Institution oder Person bei früheren Projekten erbracht wurden, beurteilt werden. Die wissenschaftliche Qualifikation von Einzelpersonen, die sich um eine Förderung bewerben, wird auch anhand akademischer Grade, aus dem wissenschaftlichen Lebenslauf (zum Beispiel Gastprofessuren, Gastdozenturen) und aus der Vorlage aussagekräftiger Referenzen beurteilt.

  • Aus den vorliegenden Unterlagen muss ersichtlich sein, dass sich die Förderungswerber_innen auf dem aktuellen Stand der Fachentwicklung befinden, und dass sie sich aktueller, innovationsträchtiger Fragen annehmen. Im Bereich der Geistes- und Kulturwissenschaften dokumentiert sich die Förderungswürdigkeit eines Projektes auch in ihrem Bezug zu gegenwärtigen Problemen und Diskursen.

  • Die zu fördernden Projekte sollen einen Bezug zu konkreten Wiener Problemen oder zu Wiener Forschungsfragen, das heißt zu Forschungsfeldern, in denen es wichtige Wiener Wissenschaftstraditionen gibt, haben.

 

Infos: http://www.wien.gv.at/kultur/abteilung/foerderungen/wissenschaft.html

- Preise und Stipendien

Die Stadt Wien verleiht „herausragenden Künstlerinnen und Künstlern sowie Wissenschafterinnen und Wissenschaftern als Zeichen der Anerkennung ihres Schaffens Ehrungen in Form von Preisen und Stipendien. Diese werden in den Sparten Musik (Komposition), Literatur, bildende Kunst und Architektur sowie Wissenschaft und Volksbildung vergeben.“

Infos: www.wien.gv.at/kultur/abteilung/ehrungen

Förderung bezirksorientierter Kulturangelegenheiten

Kulturveranstaltungen mit lokalem, im Bezirksinteresse liegenden Bezug können durch die Bezirksvorstehung gefördert werden.

Die Veranstaltung muss von gemeinnützigeInstitutionen wie z. B. einem Verein durchgeführt werden. Auf Wunsch des Bezirks ist auch die Förderung von Einzelpersonen möglich.

Fristen und Termine:

Der Antrag muss indestens acht Wochen vor Veranstaltungstermin, spätestens aber am 2. November des laufenden Jahres gestellt werden.

Zuständige Stelle ist die jeweilige Bezirksvorstehung (Adressen: http://www.wien.gv.at/advuew/internet/AdvPrSrv.asp?Layout=stelle&Type=K&stellecd=1995072813244913&STELLE=Y).


Es ist empfehlenswert, zuvor mit der jeweiligen Kulturkommission der Bezirksvertretung Kontakt aufzunehmen (mit der_dem Vorsitzenden oder einem Mitglied des Vertrauens). Eine Liste der_des Vorsitzenden bzw. der Mitglieder der Kulturkommission findet sich auf wien.gv.at. Diese muss aber beim jeweiligen Bezirk gesucht werden:

1.) auf http://www.wien.gv.at/kultur/archiv/politik/vertretungen.html die Bezirksvertretung des jeweiligen Bezirks anklicken

2.) runterscrollen, einen Link, der „Kommissionen der Bezirksvertretung“ oder so ähnlich heißt, suchen und anklicken

3.) auf der dann erscheinenden Liste die Kulturkommission der Bezirksvertretung suchen und anklicken



Infos: http://www.wien.gv.at/amtshelfer/kultur/kulturabteilung/foerderungen/bezirk.html

 

Förderungen durch andere Stellen der Stadt Wien

- Förderungen für Fraueneinrichtungen und Genderprojekte

Der Benachteiligung von Frauen_Lesben_Mädchen soll durch gezielte Förderung von Projekten durch die Frauenabteilung der Stadt Wien (MA 57) entgegengewirkt werden.

Die Frauenabteilung unterstützt im Rahmen ihrer Möglichkeiten frauen- und genderspezifische Aktivitäten, die ihre Wirkung auf Wien beziehen. Im Rahmen der Kleinprojekteförderung werden Projekte bis zu einer Höhe von maximal 5.100 Euro finanziert. Die MA 57 vergibt einjährige Förderungen sowie dreijährige Förderungen an zahlreiche bereits langjährig subventionierte Vereine.

Die Prüfung der Förderansuchen erfolgt nach formalen, inhaltlichen und finanziellen Kriterien. Förderansuchen können nur von Vereinen eingebracht werden. Ein Anspruch auf Förderung besteht nicht.

Infos: http://www.wien.gv.at/menschen/frauen/foerderungen/ 

- Queerer Kleinprojektetopf

Die Förderung unterstützt Projekte und Initiativen, die Diskriminierungen von Lesben, Schwulen und Transgenderpersonen aufzeigen, die diskriminierte Menschen unterstützen, die die gesellschaftliche Teilhabe homosexueller Menschen und Transgenderpersonen fördern oder die gesellschaftliche Bewusstseinsbildung positiv beeinflussen.

 

Fristen und Termine


Die Förderungen durch den Queeren Kleinprojektetopf erfolgen in der Regel kalenderjahrbezogen. Sie sind für Maßnahmen und Vorhaben, die im Kalenderjahr begonnen und abgeschlossen werden. Die Förderrichtlinien und der Leitfaden "Queerer Kleinprojektetopf" müssen beachtet werden.

Der Antrag ist zweimal im Jahr möglich; im Zeitraum 1. November bis 31. Dezember und 1. Juni bis 31. Juli und muss mindestens sechs Wochen vor Projektbeginn, bei Veranstaltungen mindestens sechs Wochen vor dem Termin der Veranstaltung erfolgen.

 

Infos: http://www.wien.gv.at/amtshelfer/gesellschaft-soziales/antidiskriminierung/foerderungen/kleinprojektetopf.html 

- Kunst im öffentlichen Raum


Kunstprojekte im öffentlichen Raum der Stadt Wien an frei zugänglichen, öffentlichen Orten, der Kunst von allen erlebt werden kann, können von der KÖR (Kunst im öffentlichen Raum GmbH) gefördert werden.


Infos: http://www.koer.or.at 

- Cash for Culture: Förderung von Kunst- und Kulturprojekten Jugendlicher

 

 

Mit „Cash for Culture“ fördert die Kulturabteilung der Stadt Wien Kunst- und Kulturprojekte von in Wien lebenden Jugendlichen im Alter von 13 bis 23 Jahren mit bis zu 1000 Euro zusammen mit Unterstützung durch Coaches.

 

Infos: http://www.cashforculture.at 

 

 

- kültür gemma!

kültür gemma! ist ein Projekt zur Förderung der Stadtkultur in Wien und von migrantischer Kunst- und Kulturproduktion. Im Kern steht eine Ausschreibung von 4 Arbeitsstipendien für migrantische Kulturproduzent_innen. Ziel ist es, erstens die Arbeit von Migrant_innen am kulturellen Feld als Selbstverständlichkeit zu etablieren und zweitens eine Umverteilung von Mitteln und eine Erweiterung von Möglichkeiten zu initiieren, die dazu notwendig ist.

 

Für die einjährigen Arbeitsstipendien können sich Kandidat_innen aus allen Bereichen von Kunst und Kultur mit einem konkreten Arbeitsvorhaben bei der aktuellen Ausschreibung bewerben. Die Ausschreibung richtet sich an junge (bis 35) Kulturproduzent_innen, die sich selbst als migrantisch definieren, ohne Vorgaben zu den Herkunftsländern, Nationalitäten oder ähnliches. kültür gemma! versteht Migrant_in als politischen Begriff und als Selbstbezeichnung eines “oppositionellen Standorts” innerhalb einer Mehrheitsgesellschaft. 

 

Zum dritten Mal vergibt kültüř gemma! 4 Arbeitsstipendien an migantische Kulturproduzent_innen aller Sparten. kültür gemma! versteht Migrant_in dabei als politischen Begriff und als Selbstbezeichnung eines “oppositionellen Standorts” innerhalb einer Mehrheitsgesellschaft. Migrant_innen, Schwarze Menschen und People of Color, sind mit strukturellen und systematischen Benachteiligungen konfrontiert, die das Projekt ernst nimmt und gegen die es sich richtet.

Mehr Informationen:

http://www.kueltuergemma.at/

 

 

- Shift – Förderprogramm für innovative Kunst

„Shift“ ist ein Programm zur Förderung innovativer Kunst. Die Abwicklung und Administration des Projektes erfolgt duch Basis.Kultur.Wien.

Eingereicht werden können:

  • Projekte, die transdisziplinäre künstlerische Arbeiten zum Ziel haben.
  • Projekte, die einen deutlichen Unterschied zu etablierten Lösungen und Praktiken im Kulturbetrieb erkennen lassen.
  • Projekte, die das Potenzial haben, einen öffentlich gut sichtbaren oder über die Projektdauer hinaus wirksamen Impuls im Wiener Kulturleben zu setzen.
  • Projekte, die sich mit aktuellen Themen des gesellschaftlichen Zusammenlebens auseinandersetzen.
  • Projekte, die an dezentralen Orten Impulse setzen.
  • Projekte, die progressive Veränderung von Kulturinstitutionen zum Ziel haben.


Jedes Projekt kann nur einmalig finanziert werden.
Gefördert werden ausschließlich Projekte, deren Umsetzung und Veröffentlichung in Wien im Zeitraum Juni 2015 bis Juni 2016 geplant ist.

Über die Förderung entscheidet eine fünfköpfige Jury. Diese wählt 22 Projekte aus, die gefördert werden:

  • 2 Projekte die einen öffentlich gut sichtbaren Impuls im Kulturleben Wiens setzen mit je 250.000.- Euro
  • 5 Projekte zur Umsetzung künstlerischer Vorhaben mit je 100.000.- Euro
  • 15 Projekte zur Förderung künstlerischer Arbeit mit je 25.000.- Euro


Mehr Informationen und Einreichunterlagen:
http://www.basiskultur.at/shift.html


Druckversion / Impressum