IGKWKulturinfoserviceMitgliederNewsProjektePreise der freien Szene

Sitemap


Suchen & Finden  
erweiterte Suche  


Büro
Gumpendorfer Straße 63b/3
1060 Wien
Tel: +43/(0)1/236 23 14
Fax: +43/(0)1/236 23 14–9
E-Mail: office(at)igkulturwien.net

Neue Büro- und Beratungszeiten
ab 9. Jänner 2017:

Montag 10–14 Uhr
Dienstag bis Donnerstag 13–17 Uhr

Kulturinfoservice der IG Kultur Wien

kulturforpresident

Zur Plattform #istnoetig

Buch: Wer geht leer aus

Zur Plattformsite Recht auf Stadt

Leerstandsmelder

CETA und TTIP stoppen!


Zur Kampagne Eine andere Kulturpolitik ist nötig



Facebook  Facebook-Seite der IG Kultur Wien

Facebook  Facebook-Gruppe der IG Kultur Wien

Twitter  IG Kultur Wien auf Twitter



Powered by
powered by action Powered by ARGE Typo3
>>  IG Kultur Wien • Preise der freien Szene • Archiv Innovationspreise • Innovationspreis .12 • Internationaler Austausch • 05_initiative raumschule • 

secret stages - Internationaler Tag der Architektur

 

in Zusammenarbeit mit dem Verband KRUH (Prag)
und dem tschechischen Zentrum Wien

Die zentrale Thematik des Projektes secret stages soll das „Sich-Raum-Nehmen in der Stadt“ sein, meist alltägliche und unbewusste Vorgänge der Aneignung von Orten in deren Benutzung: Wir stellen uns gemeinsam die Frage nach „unserem Raum in der Stadt" und verwenden dabei vielschichtige Praktiken der Erschließung.
Ausgehend von den Räumlichkeiten des tschechischen Zentrums werden zeitgleich verschiedene Aspekte unserer Stadt untersucht: mit dem Rollstuhl zu Räumen ohne Hindernisse fahren, Territorien markieren und Abdrücke hinterlassen, die gewohnte Umwelt zur besonderen Bühne umdenken und den Stadtraum als Spielplatz begreifen.
Unsere spezielle Zielgruppe sind Jugendliche, die wichtige Nutzerinnen städtischer Freiräume sind, jedoch in Planungsprozessen von öffentlichen Räumen jenseits von Ballspielkäfigen wenig bedacht werden. Wir wollen zu mündigem, eigenständigem Verhalten und zum kreativen Aneignen von Orten anregen.


Projekteinschätzung

Die initiative raumschule arbeitet seit 2009 selbstorganisiert in einer inhaltlichen Nische der Architekturvermittlung. Zweck unserer Vermittlungstätigkeit ist es, Menschen in ihrer Freude an der eigenen Kreativität im Alltag zu bestärken.
Der tschechische Verband KRUH hat 2011 eine Projektreihe ins Leben gerufen mit dem Ziel, das nationale wie auch internationale Bewusstsein für Architektur in der Öffentlichkeit zu fördern.
Anlässlich des Internationalen Tags der Architektur am 1. Oktober haben wir uns entschlossen, gemeinsam eine Serie von Workshops abzuhalten, in denen unterschiedliche Qualitäten des Stadtraums für unterschiedliche NutzerInnengruppen untersucht werden.


Biografie/Selbstdarstellung

raumschule ist eine Architekturvermittlungsinitiative, wobei mit vermitteln mehr Erfahrung als Betrachtung gemeint ist und lustvolles Agieren wichtiger ist als die Weitergabe von theoretischem Wissen. Die Architektur, die wir meinen, ist eine Querschnittsmaterie, ist Bühne des Alltags und des Besonderen und somit Basis für jede Auseinandersetzung.

Theresia Frass-Knierzinger, *1980, ist Kunstschaffende in den Bereichen Bühnenbild, Kostüm und Architektur. Ihre vielfältigen Tätigkeiten reichen von Theater und Baustelle zur Kulturarbeit und Lehrtätigkeit.
 
Nikola Winkler, *1972, ist Kunstschaffende mit einer Ausbildung in Architektur und Medienkunst. Sie gestaltet Schulstunden wie künstlerische Konzepte und entwirft Geschichten wie auch Bilder.

www.raumschule.at
 


Druckversion / Impressum