IGKWKulturinfoserviceMitgliederNewsProjektePreis der freien Szene

Sitemap


Suchen & Finden  
erweiterte Suche  


Büro
Gumpendorfer Straße 63b/3
1060 Wien
Tel: +43/(0)1/236 23 14
Fax: +43/(0)1/236 23 14–9
E-Mail: office(at)igkulturwien.net

Neue Büro- und Beratungszeiten
ab 9. Jänner 2017:

Montag 10–14 Uhr
Dienstag bis Donnerstag 13–17 Uhr

Kulturinfoservice der IG Kultur Wien

dasfundus

Zur Plattform #istnoetig

Buch: Wer geht leer aus

Zur Plattformsite Recht auf Stadt

Leerstandsmelder

CETA und TTIP stoppen!


Zur Kampagne Eine andere Kulturpolitik ist nötig



Facebook  Facebook-Seite der IG Kultur Wien

Facebook  Facebook-Gruppe der IG Kultur Wien

Twitter  IG Kultur Wien auf Twitter



Powered by
powered by action Powered by ARGE Typo3
>>  IG Kultur Wien • Preis der freien Szene • Archiv Innovationspreise • Innovationspreis .10 • Einreichungen • Projekte in der Stadt Wien • 42) Szely, Peter und Weckwerth, Georg • 

TONSPUR für einen öffentlichen raum


Projektbeschreibung

TONSPUR für einen öffentlichen raum*
Klangarbeiten im quartier 21/MQ in Wien
Ein Projekt von Georg Weckwerth und Peter Szely

Tonspur, dieser klassische Fachbegriff aus den visuellen und akustischen Medien ist Titelgeber des seit 2003 in Wien beheimateten, neuartigen und weltweit einzigartigen Projekts mit wechselnden Klangarbeiten für einen öffentlichen Raum.
Was der White Cube für die Bildende Kunst, ist für die Klangkunst – dieser grenzüberschreitenden Gattung im Schnittfeld von Bildender Kunst, Medienkunst und Musik – der urbane, öffentliche Raum.
Die TONSPUR_passage im MuseumsQuartier Wien ist ein solcher öffentlicher Raum. Man durchquert sie automatisch auf seinem Erkundungszug durch das MQ und die darin angesiedelten Museen, Kulturinstitutionen und zahlreichen Projektinitiativen im quartier21.
Eigens für diesen transitorischen Ort entwickeln und realisieren internationale Künstlerinnen und Künstler im Rahmen der TONSPUR-Reihe computergesteuerte Klangarbeiten. Ihre mehrkanaligen, das übliche Stereobild aufhebenden Kompositionen erschaffen faszinierende Klangarchitekturen und begehbare Tonräume.
Aber TONSPUR bietet noch mehr: Live-Performances und Konzerte, Lectures und Workshops sowie der Ausstellungszyklus TONSPUR_expanded erweitern die vielfältig und interdisziplinär geführte Auseinandersetzung mit Klang als plastisches und formbares Material in der zeitgenössischen Kunst.

TONSPUR vereint dabei die Künstler verschiedener Disziplinen klanglich und führt parallel sein Publikum an einen erweiterten Rezeptions- und Kunstbegriff heran. In diesem Sinne richtet sich „TONSPUR für einen öffentlichen raum“ an all jene Menschen, die der Stadt und der Kunst mit offenen Augen und Ohren begegnen.

Georg Weckwerth [Künstlerischer Leiter TONSPUR]

*Prix Ars Electronica 2010 • Honorary Mention Digital Musics & Sound Art • TONSPUR für einen öffentlichen raum

www.tonspur.at

Selbstbeschreibung


Georg Weckwerth, lebt als Künstler und Kurator in Wien, Hattorf am Harz und Berlin. Kuratorische Arbeit im Bereich Klang und Kunst. Projekte u. a.: SoundArt 95, sonambiente 1996 und 2006, TONSPUR für einen öffentlichen raum, Vom Klang der Kunst. In progress: TONSPUR_expanded ∞ Der Lautsprecher, 23 sound works for Vienna, A View of Ears. [georgweckwerth.org]

Peter Szely, Arbeiten im Bereich (Sound)Installation, Klangarchitektur, intermediale Kunst, Radiokunst, Kompositionen, Konzerte, Performances sowie mediale und akustische Interventionen im öffentlichen Raum in Amerika, Asien und Europa.

 


Druckversion / Impressum