IGKWKulturinfoserviceMitgliederNewsProjektePreis der freien Szene

Sitemap


Suchen & Finden  
erweiterte Suche  


Büro
Gumpendorfer Straße 63b/3
1060 Wien
Tel: +43/(0)1/236 23 14
Fax: +43/(0)1/236 23 14–9
E-Mail: office(at)igkulturwien.net

Neue Büro- und Beratungszeiten
ab 9. Jänner 2017:

Montag 10–14 Uhr
Dienstag bis Donnerstag 13–17 Uhr

Kulturinfoservice der IG Kultur Wien

dasfundus

Zur Plattform #istnoetig

Buch: Wer geht leer aus

Zur Plattformsite Recht auf Stadt

Leerstandsmelder

CETA und TTIP stoppen!


Zur Kampagne Eine andere Kulturpolitik ist nötig



Facebook  Facebook-Seite der IG Kultur Wien

Facebook  Facebook-Gruppe der IG Kultur Wien

Twitter  IG Kultur Wien auf Twitter



Powered by
powered by action Powered by ARGE Typo3
>>  IG Kultur Wien • Preis der freien Szene • Archiv Innovationspreise • Innovationspreis .10 • Einreichungen • Internationaler Austausch • 1) 0_gms • 

Projekt Schublade

 

Projektbeschreibung

Der Kunstmarkt ging die Intention von Kamen Stoyanov und seinen Kollegen Steven Guermeur und Ivan Moudov voraus, sich von Galerien zu emanzipieren, folglich ihre eigene „Galerie“ mit dem Namen 0_gms zu gründen und damit eine vielleicht stärkere Position im Spiel mit der Kunst einzunehmen. GMS steht dabei für die drei Nachnamen der Gründer und die Null zu Beginn des Namens ist lediglich eine ironische Anspielung und Raffinesse, um in den dicken Messekatalogen, welche Galerien immer alphabetisch reihen, mit einer Zahl im Namen ganz vorne genannt zu werden.
0_gms hat Büros in Wien und in Sofia, aber noch keinen gewönlichen Ausstellungsraum. 0_gms ist ein künstlerisches Projekt, das mittlerweile neun KünstlerInnen aus verschiedenen Ländern verbindet und bereits Ausstellungen und Präsentationen in Wien, Bangkog und auf der Viennafair realisiert hat. Im 2010 gibt es Beteiligungen an einer Ausstellung in einem ofspace in Sydney Namens IKAN und an der zweiten Kunstbiennale „August in Art“ in Varna, Bulgarien.

Anlässlich der Viennafair 2010 hat  0_gms eine Schublade produtiert, die unter dem Tisch der  slowenischen Kunstinstitution SKUC GALERJA montiert war und somit eine autonome Ausstellungsmöglichkeit in der Messe dargestellt hat. In dieser Schublade war ein Kunstwerk von Taio Kimura zu sehen. Diese Schublade wurde nach der Viennafair abmontiert und dann auf andere Orte auf ähnliche Art und Weise präsentiert. Die Schublade hat einen fixen Platzt in der Galerie von ICA (Institut for contemporary Art in Sofia) und dort wird 0_gms parallel zu der Eröffnungen von ICA jeweils ein dafür speziell gemachtes Werk präsentieren.

 

Selbstbeschreibung

KünstlerInnen:
Ivan Moudov (Sofia)
Kamen Stoyanov (Wien)
Steven Guermeur (Camaret, Frankreich)
Ester Kempf (Zürich)
Taiyo Kimura (Tokio)
Bernd Oppl (Wien)
Diana Machulina (Moskau)
Adrien Tirtiaux (Wien)
Anna Witt (Wien) 


Druckversion / Impressum