IGKWKulturinfoserviceMitgliederNewsProjektePreis der freien Szene

Sitemap


Suchen & Finden  
erweiterte Suche  


Büro
Gumpendorfer Straße 63b/3
1060 Wien
Tel: +43/(0)1/236 23 14
Fax: +43/(0)1/236 23 14–9
E-Mail: office(at)igkulturwien.net

Facebook-Seite der IG Kultur Wien
Facebook-Gruppe der IG Kultur Wien
IG Kultur Wien auf Twitter

Büro- und Beratungszeiten:
Montag 10–14 Uhr
Dienstag bis Donnerstag 13–17 Uhr

Winterpause:

Wir machen Urlaub von
22. Dezember bis 7. Jänner.

Das Kulturinfoservice ist von
18. Dezember bis 7. Jänner
in Urlaub (keine Beratungen möglich).

Kulturinfoservice der IG Kultur Wien

dasfundus

Zur Plattform #istnoetig

Buch: Wer geht leer aus

Zur Plattformsite Recht auf Stadt

Leerstandsmelder

CETA und TTIP stoppen!


Zur Kampagne Eine andere Kulturpolitik ist nötig



Facebook  Facebook-Seite der IG Kultur Wien

Facebook  Facebook-Gruppe der IG Kultur Wien

Twitter  IG Kultur Wien auf Twitter



Powered by
powered by action Powered by ARGE Typo3
>>  IG Kultur Wien • News • 

Nein zum Raubzug an den Mitteln des KSVF! Flashmob gegen die Halbierung der Mittel des KünstlerInnen Sozialversicherungsfonds

Die Mittel des KünstlerInnen-Sozialversicherungsfonds sollen innerhalb der nächsten 5 Jahre nahezu halbiert werden: auf 15 Millionen Euro.

Statt endlich eine breit angelegte Novelle des KSVF-Gesetzes anzugehen, statt die Einkommensuntergrenze abzuschaffen, statt einen der künstlerischen Tätigkeit entsprechenden realistischen KünstlerInnenbegriff aufzunehmen, statt den BezieherInnenkreis zu erweitern und z. B. Kultur- und MedienarbeiterInnen mit einzubeziehen, statt die Fonds-Einnahmen einer grundsätzlichen Reflexion zu unterziehen wird ohne jede Not ein guter Teil der Fondseinnahmen geopfert – und damit der Handlungsspielraum für künftig notwendige Überarbeitungen substanziell eingeschränkt.

 

Der entsprechende Initiativantrag soll kommenden Donnerstag, 21.6.2012, im Kulturausschuss beschlossen werden.

 

WIR sagen NEIN Hände weg vom KünstlerInnenfonds!!!

KünstlerInnen, sprecht euch für eine umfassende Reform des KSVF für frei schaffende KünstlerInnen aus!

Flashmob am Donnerstag, 21. Juni, 9:45 Uhr Parlament (Treffpunkt Pallas-Athene-Brunnen)

Weitere Infos findet ihr in der Pressemitteilung des Kulturrat Österreich: kulturrat.at/agenda/sozialerechte/ksvfg2012

Schreibt der Ministerin und den Mitgliedern des Kulturausschusses im Parlamen ein e-mail (Textanregungen: kulturrat.at/agenda/sozialerechte/ksvfg2012) und kommt am Donnerstag (21. Juni, 9:45) zum Pallas-Athene-Brunnen beim Parlament.

 


<- Zurück zu: News

Druckversion / Impressum